Die Wald- und Forstwirtschaft produziert neben Rohholz auch öffentliche Güter wie Erholungsmöglichkeiten, Klima- und Lawinenschutz sowie saubere Luft und gefiltertes Wasser. Diese werden selten auf Märkten gehandelt. Dennoch hat ihre gesellschaftliche Bedeutung in den letzten Jahren stark zugenommen. Und sie können in Konkurrenz stehen zu vermarkteten Gütern der Holzproduktion. Eine ökonomische Bewertung der öffentlichen Güter ist wichtig, weil sie zur Lösung von Zielkonflikten im Spannungsfeld verschiedener Waldnutzungsinteressen beitragen kann. Das Lehrbuch "Forstökonomie" vermittelt Studierenden und Fachleuten aus der Praxis die Grundlagen und das notwendige Wissen dazu.

Das Lehrbuch richtet sich an ein breites Publikum aus den Forst- und Agrarwissenschaften, der Landschaftsplanung, der Landespflege und den Umweltwissenschaften. Es behandelt einerseits klassische Themen der Forstökonomie wie die forstliche Marktlehre. Andererseits erörtert es aktuelle Umweltthemen wie der nationale und internationale Wald- und Klimaschutz, und es diskutiert Möglichkeiten und Konflikte einer nachhaltigen Entwicklung. Die Autoren zeigen auf, mit welchen Instrumenten die Forstökonomie zur Lösung drängender Umweltprobleme beitragen kann.

Inhaltsübersicht

  • Erster Teil: Volkswirtschaftliche Grundlagen
  • Volkswirtschaftliche Grundprobleme, Methodologie der Volkswirtschaftslehre, Theorie des Haushalts, Theorie der Unternehmung, Markt und Preistheorie, Wirtschaftskreislauf und gesamtwirtschaftliches Rechnungswesen, Kreislauftheorie, Finanzwissenschaft
  • Zweiter Teil: Umwelt- und Waldschutzökonomie
    Umweltökonomische Grundprobleme, Volkswirtschaftliche Theorie der Bewertung öffentlicher Güter, Praktikable Bewertungsmethoden, Monetäre Bewertung von Schutz- und Erholungsleistungen, Waldschutzökonomie, Ökonomische Beurteilung forstlicher Projekte
  • Dritter Teil: Forstliche Marktlehre
    Grundlagen der forstlichen Marktlehre, Holzangebot und Holznachfrage, Aussenhandel mit Holz und Waren aus Holz, Vermarktung von Rohholz, Vermarktung von Schutz- und Erholungsleistungen
  • Vierter Teil: Internationale Forstökonomie
    Internationale Holzmärkte, Internationaler Umwelt- und Waldschutz, Forstliche Entwicklungsökonomie
     
 

Bergen, Volker; Löwenstein, Wilhelm; Olschewski, Roland (2013)

Forstökonomie - Ansätze für eine vernünftige Umwelt- und Landnutzung

Vahlen Verlag, München. 2. Auflage.
Preis: 39.80 EUR / ca. 53.-- Fr.
Umfang: 477 S.
ISBN-10:3-8006-4552-1

Das Buch ist im Buchhandel erhältlich oder kann beim Verlag bestellt werden.

 

 

Forstökonomie ist die Lehre von der vernünftigen Verwendung knapper forstlicher Güter zur Befriedigung von Bedürfnissen. Die Verwendung der Güter gilt als vernünftig, wenn diese effizient produziert, nachhaltig genutzt und gerecht verteilt werden.