Seit dem 16. Februar 2005 stellen wir Fachwissen rund um das Thema Forstwirtschaft und Wald zur Verfügung. Dank mittlerweile gut 2800 Artikeln in vier Sprachen entwickelte sich Waldwissen.net zur umfangreichsten Online-Informationsquelle über den Wald im deutschsprachigen Raum. Die Anzahl der Leserinnen und Leser hat sich seit dem Start auf 280.000 Besucher pro Monat vervielfacht.

Gut am PC und mit Smartphone bedienbar

Die Grundidee ist simpel: Vorhandenes Wissen verbreiten, damit es sinnvoll genutzt und angewendet werden kann. Die Forschung verfügt zwar über viel Fachwissen, dieses bleibt jedoch häufig innerhalb eines begrenzten Kreises und findet zu selten den Weg in die Praxis. Die vier in der Waldforschung tätigen Forschungsanstalten BFW (Wien/A), FVA (Freiburg/D), LWF (Freising/D) und WSL (Birmensdorf/CH) bündeln deshalb zusammen mit ihren Partnern SBS (Sachsen/D), WUH (Nordrhein-Westfalen/D), LFE (Brandenburg/D), THF (Thüringen/D) und INRAE (Frankreich) in Waldwissen.net ihr Know-how mit wöchentlich neuen Beiträgen. Die langjährige grenzübergreifende Zusammenarbeit und der stetig wachsende Fundus an qualitätsgesicherten Inhalten zu Waldthemen machen Waldwissen.net einzigartig.

Weil die technische Entwicklung am Waldrand nicht Halt macht, wurde Waldwissen.net  für die Ansicht am Tablet und Smartphone optimiert. Zentrale Erneuerungen sind die Such- und Filterfunktion, welche die Recherche innerhalb des umfassenden Wissenspools erleichtern.

Die Waldwissen-App wird eingestellt, weil diese Funktionen neu im Webauftritt integriert sind. Wir freuen uns auf Ihr Feedback und Hinweise zum Relaunch!