Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*

Artikel

Autor(en): Doris Hölling (WSL)
Redaktion: WSL, Schweiz
Kommentare: Artikel hat 0 Kommentare
Bewertung: Zu Favoriten Druckansicht 50.6750.6750.6750.6750.67 (79)

Buchbesprechung: Im Wald. Natur erleben – beobachten – verstehen

So macht Lernen und Beobachten Spass: Buch, Webseiten und App unterstützen den Naturbegeisterten bei seinen Entdeckungstouren und ermöglichen viele Naturbeobachtungen zu jeder Jahreszeit.

Waldfläche nach einem Sturm
Abb. 1 - Wald mit Toholz und offenen Bereichen.
 
Mistkäfer
Abb. 2 - Waldmistkäfer begegnen uns oft bei Waldspaziergängen.
 
Galle an einem Buchenblatt
Abb. 2 - Buchengallen sind zuerst grünlich. Im Verlauf des Sommers verfärben sie sich gelb oder rot. Kurz vor dem Blattfall lösen sich die Gallen ab und fallen ins Laub.
 
benagter Zapfen
Abb. 3 - Angenagter Zapfen auf dem Waldboden. Wer war's?
 
Wildschweinfamilie
Abb. 4 - Eine Wildschweinfamilie beim Mittagsschlaf.
 
Farn
Abb. 5 - Farne sind Waldpflanzen aus der Urzeit, die bis heute überlebt haben. Sie kommen mit relativ wenig Licht aus. Daher können sie auch im Schatten der Bäume gut gedeihen.
 
Waldameisenhügel
Abb. 6 - Fleissige Waldameisen waren lange damit beschäftigt, so einen stattlichen Hügel zu errichten. Aber ganz fertig ist er nie. Die Tiere arbeiten beständig daran.


Fotos: Doris Hölling (WSL)

Der Wald ist einer der vielfältigsten Lebensräume Mitteleuropas. Laub, Totholz, Baumkronen, Büsche, Bodenvegetation bieten vielen Pflanzen-, Pilz- und Tierarten eine ökologische Nische. Auf vergleichsweise kleinem Raum existiert ein dichtes Netzwerk von Wechselwirkungen: Boden mit Baum mit Pilz mit Käfer mit Vogel etc. Deshalb sind Wälder zu jeder Jahreszeit für vielseitige Naturbeobachtungen bestens geeignet.

Raus aus dem Sessel - rein in die Natur

Die Autoren des Buches Andreas Jaun und Sabine Joss  möchten ihre Leser raus aus dem Sessel und rein in die Natur entführen. Interessierte sollen den Geheimnissen im Wald nachspüren, Zusammenhänge kennenlernen und erfahren, wie raffiniert sich die Natur auf kleinstem Raum eingerichtet hat.

Das Buch richtet sich nicht an Spezialisten, sondern an jeden, der etwas mehr über diesen Lebensraum erfahren möchte. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Alles Nötige wird durch das Buch “Im Wald“ vermittelt. Gleiches gilt auch für die beiden Folgebände “Auf der Wiese“ und “An Fluss und See“.

Die Aufmachung der Buchreihe orientiert sich dabei an der Natur: sie ist nicht statisch, sondern das Resultat aus Vernetzungen und gegenseitigen Abhängigkeiten. Deshalb wird das Buch jeweils ergänzt durch Verweise auf verwandte Themen oder Textstellen im Buch sowie auf Geräusche, Filme und zusätzliche Fotos auf der Webseite www.naturerleben.net Beispiel hierfür sind: Gesang von Buchfink, Rotkehlchen, Buntspecht und Amsel; Filme zu Eichhörnchen, Fichte, Hirschkäfer oder Waldameise.

Wenn die Leser interessante Naturbeobachtungen oder Fotos mit anderen Waldfans teilen möchten, können sie sich auf der Partnerschaftswebseite www.naturgucker.net mit Gleichgesinnten austauschen. Angeschlossene Naturschutzverbände können ebenfalls auf die Daten zugreifen. So unterstützt man sogar noch Naturschutzarbeit.

Wie viel Wissenswertes zum Thema beim Leser hängen geblieben ist, kann er anhand der Quizfragen feststellen. Zusätzlich kann man sogar mittels iPhone-App zur Buchreihe beim Spaziergang die häufigsten Tier- und Pflanzenarten heimischer Wälder abrufen und mit dem Beantworten der Quizfragen die Augen und Ohren direkt vor Ort in der Natur schärfen und so manches Geheimnis lüften.

Ein Lernmittel - so vernetzt wie die Natur

Die Buchreihe schafft somit eine Verbindung vom Buch zu Webseiten oder Apps, was sicher bei vielen Kindern und Jugendlichen ein gutes Mittel ist, Interesse an der Vielseitigkeit unserer Natur zu wecken und sie zu Entdeckungen anzuregen.

Bevor der Leser auf seine Entdeckungsreise geschickt wird, gibt ein kurzes Kapitel Hinweise zur Vorbereitung des Waldausflugs. Die Autoren geben Tipps zur Ausrüstung und was beim Aufenthalt im Wald zu beachten ist.

Nach einem allgemeinen Teil über den Lebensraum Wald inklusive Boden, Höhenstufen, Waldgesellschaften etc. gibt es vier Kapitel, die den Wald zu den unterschiedlichen Jahreszeiten beleuchten. In jedem Kapitel finden sich zahlreiche gute Fotos, die das Erklärte sehr gut verständlich darstellen. Einige Erklärungen werden durch Abbildungen unterstützt. Bei einigen von ihnen wären vielleicht weitere gute Fotos hilfreicher gewesen.

Gelegentlich finden sich noch Kästchen mit speziellen Informationen zum Vertiefen des Themas wie: Vögel beeinflussen Komponisten oder Schattenspezialist, spezielle Anpassungen der Waldeidechse, Fakten zum Ameisenhunger, Spinnenseide oder zu einzelnen Tier- und Pflanzenarten.

Den Wald mit allen Sinnen begreifen

Die Buchreihe eignet sich für Interessierte, die den Wald mit allen Sinnen erleben und begreifen möchten. Lehrer und Schüler, Jugendgruppen und Kindergärten können ebenfalls gut damit arbeiten. Die Beobachtungstipps – oft auch kleine Experimente – lassen sich zum Beispiel bei einem Waldtag ausprobieren. Die Buchtexte sowie die Internet-Links helfen, das Thema im Unterricht zu vertiefen.

Die Buchreihe verbindet in idealer Weise Buchtexte mit Gesängen, Fotos oder Videomaterial der Webseiten oder die Apps. Gerade in der heutigen Zeit, wo bei Kindern oft Internet und Handy einen höheren Stellenwert haben als Bücher, ist das mehrbändige Werk eine gute Gelegenheit, ihren Forschergeist mit den unterschiedlichen Medien herauszufordern und verschiedene Herangehensweisen miteinander zu verbinden.

Die Bücher mit ihren vielseitigen Tips und Links sollen animieren, sich ausführlicher mit der jeweiligen Thematik auseinanderzusetzen. Ein buchbegleitendes Internetangebot mit weiteren Texten und Fotomaterial und abrufbaren Tierstimmen. bzw. Filmsequenzen unterstützt die kleinen und grossen Forscher. In den Büchern wird jeweils im Kapitel mit entsprechenden Symbolen auf im Internet vorhandene abrufbare Inhalte hingewiesen oder spezielle Beobachtungstips gegeben.

Diese Buchreihe erwarte vom Leser Einsatz und Mitdenken. So wird das Erlernen interessanter Inhalte zu einem Erlebnis. Die Kombination von klassischem Buch mit multimedialen Inhalten aus dem Internet ist etwas Neues. Die tolle Bebilderung rundet den guten Gesamteindruck der Buchreihe ab.

Je nachdem, welcher Lebensraum der heimischen Natur den Leser speziell interessiert, gibt es jeweils einen Band zum Wald, zur Wiese und zu unseren Flüssen. Es ist also für jeden etwas dabei. Drei weitere Bände zu Stadt, Gebirge und Küste sind noch geplant.

Jaun, A., Joss, S. (2011)

Im Wald. Natur erleben - beobachten - verstehen.

Haupt Verlag, Bern
Preis: 22,00 EUR/33.90 Fr.
Umfang: 194 S.
ISBN: 978-3-258-07590-7

Weitere Bände dieser Buchreihe sind: "Auf der Wiese" und "An Fluss und See".

Mehr auf waldwissen.net