Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Kontakt

Marco Reimann

zur FVA Homepage

Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA)
Abteilung Biometrie und Informatik

Wonnhaldestr. 4
D-79100 Freiburg

Tel:  +49 761 4018 202
Fax: +49 761 4018 333

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*

Artikel

Autor(en): Redaktion waldwissen.net - FVA
Redaktion: FVA, Deutschland
Kommentare: Artikel hat 0 Kommentare
Bewertung: Zu Favoriten Druckansicht 51.6751.6751.6751.6751.67 (22)

Stipsi – Ein Lern- und Übungsprogramm zur Anwendung von Stichprobenverfahren

Versuchsbestand mit konzentrischen Probekreisen

Mathematisch-statistisch begründete Stichprobenverfahren zur objektiven und kostengünstigen Ermittlung von Bestockungsmerkmalen von Waldbeständen und Forstbetrieben finden in Forstwirtschaft und Forstwissenschaft eine breite Anwendung. Traditioneller Schwerpunkt des Einsatzes von Stichprobenverfahren ist die Forsteinrichtung. In vielen Bundesländern und teilweise im benachbarten Ausland werden sie im Rahmen von bestandesweisen und betriebsweisen Inventuren zur Erfassung von Grundfläche und Holzvorrat, für Zwecke der Ertragsregelung sowie für die mittelfristige Planung eingesetzt. Daneben finden Repräsentativverfahren auf Bestandesebene zunehmend Eingang in Waldwachstum, Arbeitswirtschaft und Forstbenutzung, Forstökonomie und Waldökologie. 

Als wirkungsvolles Instrument zur Aus- und Fortbildung für die in der Praxis angewendeten Stichprobenverfahren wurde der Stichprobensimulator STIPSI (=Stichprobensimulator) entwickelt.

Mit ihm lassen sich unter wirklichkeitsnahen Bedingungen auf spielerische Art und Weise in kürzester Zeit Ergebnisse zur bestandesweisen und betriebsweisen Waldinventur gewinnen, die bei realen Feldaufnahmen Tage und Wochen dauern würden. Dabei ist der Simulator hinsichtlich technischem und didaktischem Design so konzipiert, dass der Nutzer problemlos und nahezu intuitiv den Weg vom Inventurauftrag bis zur fertigen Inventurplanung für einen konkreten Bestand bzw. Forstbetrieb findet.

Die erste SIPSI-Version wurde bereits Mitte der 60er Jahre des letzten Jahrhunderts an der Universität Freiburg als lochkarten-basiertes Computerplanspiel entwickelt. Inzwischen ist STIPSI ein web-basiertes E-Learning Programm und für alle Interessierten frei zugänglich.

Das Programm richtet sich nicht nur an Studenten der Forstwirtschaft, sondern auch an Forsteinrichter oder sonstige Forstpraktiker, die ihr Wissen im Umgang mit forstlichen Stichprobenverfahren vertiefen oder auch auffrischen wollen. 

Seit Version 3.0 bietet das Programm erweiterte Mehrsprachigkeit (Deutsch, Englisch, Französich, Spanisch, Tschechisch, Polnisch und Türkisch).
Die aktuelle Version 4.0 wurde um ein Modul zur Simulationswiederholung ergänzt.

> Kostenloser Download von STIPSI auf der Homepage der FVA Freiburg