Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*
Technik und Planung

Technik und Planung

Die Arbeit im Wald hat viele technische Aspekte zu berücksichtigen. Großen Anteil daran hat die Forsttechnik bei der Holzernte. Gleichzeitig findet bei der forstlichen Planung ein immenser Fortschritt statt: Die Fernerkundung und neue Inventurverfahren erlauben neue Auswertemöglichkeiten. Mit Naturgefahren muss sowohl der Forstbetrieb als auch die Gesellschaft als Ganzes umgehen lernen. Dabei stellt der Wald manchmal selbst ein zu schützendes Objekt dar.

Neueste Artikel
Land:
  first items previous 10 results 1 ... 22 23 24 25 26 27 (265 Artikel) next 10 results last items
Die Ilz – schwarze Perle aus dem Bayerischen Wald

Das Einzugsgebiet der Ilz wurde 2003 zur Flusslandschaft des Jahres gewählt. Bereits in historischen Zeiten war die Ilz ein wichtiges Bindeglied für den Holztransport zwischen dem holzreichen Bayerischen Wald und den damaligen Boomregionen an der Donau.

51.3351.3351.3351.3351.33 (153)
Die Entwicklung des Privatwaldes nach 1945

Bis zur ersten Bundeswaldinventur 1987 waren die Kenntnisse über die waldbauliche Situation im Privatwald sehr lückenhaft. Gleichzeitig nahm die Forderung der Holz- und Forstwirtschaft sowie der politischen Entscheidungsträger nach verlässlichen Daten über den Privatwald zu.

59.059.059.059.059.0 (74)
Das Programm "Holzernte"

Eine rechnergestützte Entscheidungshilfe zur Durchführung von Hiebsmaßnahmen.

58.6758.6758.6758.6758.67 (25)
Schätzhilfen für die Wuchsleistungen der Hauptbaumarten

Die Zuwächse im Wald sind weit höher als dies die gängigen Ertragstafeln vorgeben. Die vorliegenden Schätzhilfen berücksichtigen neueste Ergebnisse zum Zuwachs der Hauptbaumarten.

69.069.069.069.069.0 (27)
Kronenbilder: Nadel- und Blattverlust beurteilen

Die Kronenverlichtung ist ein guter Indikator dafür, wie stark ein Baum unter Stress steht. Generelle Aussagen über den Gesundheitszustand eines Waldes lassen sich aber allein gestützt auf diesen Indikator nicht machen.

56.056.056.056.056.0 (25)
Waldausdehnung im Schweizer Alpenraum: gut oder schlecht?

Weltweit nimmt die Waldfläche ab. In der Schweiz ist das anders: Hier hat der Wald in den vergangenen 150 Jahren um 30 bis 50 Prozent zugenommen.

57.6757.6757.6757.6757.67 (101)
Die Sanasilva-Inventur

Seit 1985 erfassen Wissenschafter den Gesundheitszustand der Bäume im Schweizer Wald. Die wichtigsten Merkmale sind die Kronenverlichtung und die Sterberate.

52.3352.3352.3352.3352.33 (30)
Was ist dran am Kantenschliff?

Ein Praxistest klärt Vor- und Nachteile des Kantenschliffs für Motorsägenketten gegenüber der üblichen Schärftechnik, bei der mit einer Rundfeile ein so genannter "Hakenzahn" mit einer aggressiven Zahnspitze gefeilt wird.

59.059.059.059.059.0 (39)
Wie Mechanisierung und Umweltvorsorge die Forstwirtschaft veränderten

Die technische Weiterentwicklung von Forstmaschinen war in den vergangenen Jahrzehnten nicht nur ökonomisch, sondern auch ökologisch motiviert. Welche Motivation gerade vorherrschte, hing nicht nur vom wirtschaftlichen Druck der jeweiligen Zeitperionde ab.

51.3351.3351.3351.3351.33 (293)
Der Harvester an der Nahtstelle von naturnahem Waldbau und Forsttechnik

Passen grobe Maschinen wie Harvester in eine naturnahe Waldbewirtschaftung oder wird die naturnahe Bewirtschaftungsweise doch wegrationalisiert?

48.6748.6748.6748.6748.67 (126)
  first items previous 10 results 1 ... 22 23 24 25 26 27 (265 Artikel) next 10 results last items
Rubrikenbild: FVA/Armin Püschel