Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Waldwissen-Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten.

Ihr E-Mail*
Forstmaschinen

Forstmaschinen

Harvester, Forwarder und andere Maschinen sind Teil einer hochmechanisierten Forstwirtschaft. Doch wo liegen die Stärken und Schwächen? 

Neueste Artikel
Land:
  1 2 3 4 (40 Artikel) next 10 results last items
Prozessoren und Harvesterköpfe für den Traktoranbau

Bei moderner Forsttechnik denkt man nicht gleich an Anbaugeräte. Waren die ersten Schubharvester und Prozessorköpfe eher noch lahme Enten, so gab es stetig Verbesserungen, die sie zu durchaus agilen Helfern in der Waldwirtschaft gemacht haben.

58.3358.3358.3358.3358.33 (4)
BFW-Kurzfilm erklärt den Harvestereinsatz für Laubwertholz

Ein BFW-Video soll Forstleuten den Harvestereinsatz als sinnvolle Möglichkeit zur Behandlung von wertholztauglichen Laubholzbeständen aufzeigen. Nicht der Einsatz eines Harvesters an sich, sondern die oft mangelhafte Vorbereitung und Durchführung der vollmechanisierten Durchforstung sind für das negative Image verantwortlich.

66.066.066.066.066.0 (51)
Kommentare (2)
Bio-Hydraulikflüssigkeiten

Biologisch schnell abbaubare Hydrauliköle gibt es seit den 1980er-Jahren. Inzwischen sind sie weit verbreitet und bei richtiger Beobachtung und Wartung auch kostengünstig. In die Umwelt sollten sie aber ebenso wenig geraten wie konventionelle Hydraulikflüssigkeiten.

53.053.053.053.053.0 (39)
Arbeiten mit funkgesteuerten Raupenschleppern

Der Hauptvorteil der Forstraupen ist ihre Wendigkeit. Das liegt zum einen an den kompakten Abmessungen, zum anderen am Lenkungsprinzip, das z.B. Wenden an Ort ermöglicht. Dank der Raupen hält sich zudem der Bodendruck solcher Maschinen in Grenzen.

56.3356.3356.3356.3356.33 (131)
Seilwinde im Privatwald

Holzeinschlag als Hobby – das ist im Privatwald häufig der Fall. Die hier anfallenden Mengen werden oft vom Besitzer selbst geerntet. Technisches Hilfsmittel dabei ist neben der Motorsäge häufig ein Schlepper mit Seilwinde.

56.3356.3356.3356.3356.33 (153)
Geländegängiger Vollernter mit Raupenlaufwerk

Seit 2010 ist bei einer Solothurnischen Firma eine Vollernter mit Gummiraupenlaufwerken im Praxiseinsatz. Nach drei Monaten zieht sie eine erste Bilanz über ihre Erfahrungen.

56.056.056.056.056.0 (66)
Yarder: Kurz aber mobil

Yarder sind auf ein Trägerfahrzeug montierte Seilkranmasten für kurze Seillinien. In den USA bewähren sich Yarder seit über 100 Jahren in der Holzernte insbesondere wegen der kurzen Aufbauzeiten. Seit 2011 gibt es das erste Yarder-Modell auf dem europäischen Markt.

52.3352.3352.3352.3352.33 (44)
Traktionshilfswinden – Symbiose von Rad und Seil

Traktionshilfswinden unterstützen den Radantrieb von Forstmaschinen am Hang und verhindern dadurch Bodenschäden. Besonders gut eignen sie sich für die Holzernte im gut erschlossenen Bergwald.

59.6759.6759.6759.6759.67 (67)
Energieholzzerkleinerung – vom wertvollen Holzrohstoff zum Hackschnitzel oder zu Staub?

Wer von Hackschnitzeln spricht, denkt an Holzteile in Radiergummi- bis Zündholzschachtelgröße. Nicht selten entstehen bei der Zerkleinerung aber viel Feinmaterial, Staub und übergroße Teile.

61.6761.6761.6761.6761.67 (79)
Neue Holzerntetechnik für den Gebirgswald

Im Oktober 2009 trafen sich im Kanton Bern 400 Forstleute zu einer Veranstaltung über rationelle und schonende Holzernteverfahren im Gebirgswald. Sie erlebten eine Auswahl an Maschinensystemen im praktischen Einsatz.

55.6755.6755.6755.6755.67 (69)
  1 2 3 4 (40 Artikel) next 10 results last items
Rubrikenbild: FVA/Armin Püschel