Waldwissen-Umfrage

Waldwissen soll noch besser werden. Helfen Sie uns dabei, indem Sie unseren kurzen und anonymen Fragebogen beantworten. Vielen Dank!

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Hier finden Sie

3337 Artikel online
2507 Artikel in Deutsch anzeigen
11 Artikel neu seit
einem Monat
anzeigen
Lichte Wälder   Die Buche

Lichte Wälder

Der Erhalt und die Entwicklung lichter Wälder liefern einen entscheidenden Beitrag zum Schutz der regionalen Artenvielfalt. Deshalb sind Lichtwälder ein wichtiger Bestandteil in der Gesamtkonzeption Waldnaturschutz von ForstBW.

 

Die Buche

Die Buche prägt weite Teile der Wälder Mitteleuropas. Sie ist enorm konkurrenzstark. Dabei erstaunt ihre ökologische Bandbreite.

Untitled Document
Neueste Artikel
Kurzportrait Robinie (Robinia pseudoacacia L.)

Die Robinie wächst auf nährstoffarmen und trockenen Standorten. Ihr Holz ist hart und dauerhaft, ihre Blüte sehr wertvoll für Insekten und die Honigproduktion. Zudem kann sie Luftstickstoff fixieren und somit Artenzusammensetzungen und Ökosysteme verändern.

GENial – Der Wald im Klimawandel

Das Video "GENial – Der Wald im Klimawandel - Anpassung und Schutz durch Bewirtschaftung genetischer Ressourcen" veranschaulicht in zehn Kapiteln das aktuelle Wissen zum Klimawandel und die Anpassungsmöglichkeiten des Waldes.

Kurzportrait Edelkastanie (Castanea sativa)

Die Edelkastanie zeichnet sich durch ihre schmackhaften und nahrhaften Früchte und ihr besonders dauerhaftes und optisch ansprechendes Holz aus. Ihr wird heute ein hohes Potential im Klimawandel zugesprochen.

Kalk oder nicht Kalk? Untersuchungen in Brandenburg zur Wirkung  auf Boden und Bestand

Kalk oder nicht Kalk? Das bundesweite "Modellvorhaben zur Förderung von Maßnahmen zur nachhaltigen Nährstoffversorgung und Gesunderhaltung von Wäldern" im Auftrag des BMEL untersucht in Brandenburg die Wirkungen auf Waldboden und Bestand.

Praxisinfo: Polterspritzung gegen Borkenkäfer als ultima ratio

Der Integrierte Pflanzenschutz im Wald soll den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln minimieren. Sind aber alle Maßnahmen ausgeschöpft und ist Gefahr im Verzug, können bestimmte Pflanzenschutzmittel gemäß der "Guten Fachlichen Praxis" zum Einsatz kommen.

Alle Artikel anzeigen