Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Waldwissen-Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten.

Ihr E-Mail*
Waldumbau

Waldumbau

Innerhalb weniger Jahrzehnte haben sich die Vorstellungen vom idealen Waldbau grundlegend geändert. Der Waldumbau zielt ab auf eine schnelle Veränderung der Baumartenzusammensetzung und Altersverhältnisse hin zu mehr Naturnähe. 

Neueste Artikel
Land:
  1 2 3 (29 Artikel) next 10 results last items
Wald(um)bau versus Kieferngefährdung

In Brandenburg liegen die Fraßschwerpunkte der Nonne zumeist in wenig strukturierten Kiefernreinbeständen mittleren Alters. Der Wald(um)bau vermag diese Strukturen zu modifizieren und übt damit direkten Einfluss auf das Befallsrisiko aus.

83.3383.3383.3383.3383.33 (8)
Mischbaumart Esche, Bergahorn und Vogelkirsche (Edellaubhölzer)

Edellaubhölzer eignen sich besonders für die Wertholzerzeugung in relativ kurzen Umtrieben und sind ausgeprägt verjüngungsfreudig; alle drei Baumarten fruktifizieren regelmäßig und in großem Umfang.

69.3369.3369.3369.3369.33 (12)
Paulownia – Hoffnungsträger aus Fernost?

Paulownien sind etwas fürs Auge, liefern aber auch ein hervorragendes Holz. Zudem sind sie an das bei uns zu erwartende Klima gut angepasst. Kann die asiatische Baumart vielleicht eine Bereicherung für die europäische Forstwirtschaft werden?

60.6760.6760.6760.6760.67 (272)
Roteiche im Vergleich zu heimischen Eichen

Die Roteiche weist im Vergleich zu unseren heimischen Eichen eine erhöhte Massenleistung auf. Dem steht eine geringere Wertleistung entgegen. Ist sie – auch hinsichtlich des Klimawandels – trotzdem eine Alternative?

63.6763.6763.6763.6763.67 (91)
Kommentare (1)
14.03.2014 Gastbaumarten
Gastbaumarten

Nichtheimische Baumarten werden von den einen euphorisch befürwortet, von den anderen verteufelt. Aber wo liegt die Wahrheit? Das Wissen darüber zu erforschen und die Ergebnisse zu vermitteln ist Ziel einer Expertengruppe.

62.062.062.062.062.0 (81)
Nur wenige Gastbaumarten kommen durch

Seit 1955 pflanzte man in den Wäldern rund um Wildberg (Baden-Württemberg) verschiedene Baumarten aus aller Welt an. Von den ursprünglich über 50 eingebrachten Baumarten gelten heute nur noch drei als empfehlenswert.

56.6756.6756.6756.6756.67 (195)
Nichtheimische Baumarten

Beim Waldumbau fällt der Blick neben geeigneten heimischen, immer wieder auf nichtheimische Baumarten. Sie können dort, wo kaum einheimische Baumarten zur Verfügung stehen, eine gute Alternative bieten.

52.3352.3352.3352.3352.33 (176)
Kommentare (2)
Mit Mischbaumarten den Wald verbessern

Mit welchen Baumarten lassen sich Monokulturen in Mischbestände umwandeln? Welche Baumarten eignen sich, um auf ehemaligen landwirtschaftlichen Flächen Mischbestände zu begründen? Der Artikel enthält Steckbriefe zu neun möglichen Baumarten.

71.071.071.071.071.0 (83)
Kommentare (1)
04.05.2012 Die Baumhasel
Die Baumhasel

Haselnusssträucher hat jeder von uns schon einmal gesehen. Aber unsere kleine Hasel hat auch einen großen Verwandten: die Baumhasel. Diese wächst zu einem richtigen Baum heran und wird möglicherweise interessant bezüglich des Klimawandels.

67.6767.6767.6767.6767.67 (452)
Vom Schatten ins Licht

Der Waldumbau ist derzeit eine zentrale Aufgabe der Forstwirtschaft. Ein Mittel ist dabei der Voranbau von Schattbaumarten. In diesem waldbaulich anspruchsvollen Verfahren wurden die bayerischen Beratungsförster trainiert.

55.055.055.055.055.0 (79)
  1 2 3 (29 Artikel) next 10 results last items
Rubrikenbild: Gero Brehm