Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*
Waldbau

Waldbau

Waldbau als die klassische Disziplin der Forstwirtschaft hat zum Ziel, das Wachstum von Waldbeständen und Einzelbäumen so zu beeinflussen, dass der Wald die an ihn gestellten Ansprüche besser erfüllen kann. Meistens stehen dabei die Wertsteigerung und die Stabilität gegen Naturgefahren im Vordergrund.

Neueste Artikel
Land:
  first items previous 10 results 1 ... 41 42 43 44 45 (449 Artikel) next 9 results last items
Die Saatgutpartie aus genetischer Sicht

Die Auswahl des Vermehrungsgutes ist ökonomisch und ökologisch sehr bedeutsam. Eine möglichst breite Genstruktur des Saatgutes ist dabei besonders wichtig. Diese kann durchaus positiv beeinflusst werden.

57.3357.3357.3357.3357.33 (58)
Erhaltung und nachhaltige Nutzung forstlicher Genressourcen

Ein bundesweites Konzept zur Erhaltung forstlicher Genressourcen soll die Vielfalt der Arten und der Herkünfte erhalten, forstliche Genressourcen nachhaltig nutzen sowie lebensfähige Populationen gefährdeter Baum- und Straucharten wieder herstellen. Die Länder sollen dabei regionale Besonderheiten berücksichtigen.

69.3369.3369.3369.3369.33 (38)
Die Herkunft von Pflanzen ist überprüfbar!

Als Folge der Stürme Vivian und Wiebke wurden kurzfristig besonders hohe Pflanzenmengen bezogen. Diese wundersame Vermehrung des Pflanzenangebotes trotz begrenzter Saatguvorräte und einer Anzuchtdauer von mindestens zwei Jahren zwingt zum Hinterfragen der Herkunftssicherheit.

49.3349.3349.3349.3349.33 (31)
Von Nichts kommt Nichts

Die größten Waldschäden des 20. Jahrhunderts in Mitteleuropa verursachten die Orkane Vivian und Wiebke. Erfahrungen aus einem Netz von 70 Beobachtungsflächen zeigen, was aus dem Umgang mit dieser Katastrophe über die Wiederbewaldung gelernt werden kann.

68.3368.3368.3368.3368.33 (43)
Stratifikation von Rotbuchensaatgut - nur etwas für Spezialisten

Saat ist, bei fachgerechter Durchführung, ein kostengünstiges Verfahren um Rotbuchen in Verjüngungsbestände einzubringen. Für ein gutes Auflaufergebnis muss Rotbuchensaatgut von einem qualifizierten Spezialbetrieb aufbereitet werden. Die Staatsklenge Laufen kann hierbei auf eine langjährige Erfahrung zurückblicken.

70.070.070.070.070.0 (69)
High noon in der Verjüngung – wer zieht am schnellsten?

Praxisversuche zur Buchensaat zeigten, dass gesäte Buchen den gängigen Pflanzsortimenten nicht nachstehen und unter Schirm mit bereits etablierter Fichtenverjüngung konkurrieren können. Buchensaaten sind damit eine echte Alternative beim Umbau reiner Fichtenbestände in Mischwald.

62.3362.3362.3362.3362.33 (67)
Buchensaat - ein Thema mit Zukunft

Die Erfahrungen mit Buchensaaten sind in der Praxis oft geteilt. Um dies zu verbessern hat die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft die wichtigsten Empfehlungen und ihre Hintergründe zusammengestellt.

66.6766.6766.6766.6766.67 (106)
Wachstum großkroniger Buchen und waldbauliche Konsequenzen

Die Wahrscheinlichkeit der Rotkernbildung steigt bei der Buche ab dem Alter 120 deutlich an. Großkronige Buchen können ihren Zieldurchmesser bereits innerhalb dieser Zeitspanne erreichen und sollten deshalb das Ziel waldbaulicher Maßnahmen sein.

54.3354.3354.3354.3354.33 (110)
Produktion von Rotbuche: Ist astreine Schaftlänge das Ziel?

Üblicherweise wird als Produktionsziel in Buchenbeständen die Erziehung möglichst langer astreiner Schäfte genannt. Besteht ein statistischer Zusammenhang zwischen der astreinen Schaftlänge und der Menge an Starkholz guter bis bester Qualität?

60.3360.3360.3360.3360.33 (31)
Waldbaustrategie für Laubbäume

Moderne waldbauliche Konzepte der Laubbaumbewirtschaftung konzentrieren sich auf den Einzelbaum. Ziel ist es, wertholzztaugliche Bäume mit minimalem Betriebsaufwand zu erziehen.

73.6773.6773.6773.6773.67 (33)
  first items previous 10 results 1 ... 41 42 43 44 45 (449 Artikel) next 9 results last items
Rubrikenbild: Thomas Reich