Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*
Luftverunreinigung

Luftverunreinigung

Luftschadstoffe belasten unsere Wälder. Sie werden beispielsweise durch den Regen in den Waldboden eingetragen. Gleichzeitig können sie den Nadeln und Blättern der Bäume schaden.

Neueste Artikel
Land:
  (10 Artikel)
Die Ozonwerte sinken, aber die Belastung der Wälder bleibt hoch

Noch immer ist die Ozonbelastung der Wälder in Europa zu hoch, doch die Werte dieses Luftschadstoffs nehmen langsam aber stetig ab.

62.062.062.062.062.0 (22)
Ozonsymptome: Bestimmungsschlüssel und Fotodokumentation

Ozon beeinträchtigt die Blätter von Bäumen und führt zu sichtbaren Schäden. Die durch Ozon verursachten Symptome sind jedoch nicht leicht von anderen Blattschädigungen zu unterscheiden.

55.6755.6755.6755.6755.67 (15)
Buchenlaub für das Monitoring einer Kehrichtverbrennungsanlage

40 Jahre lang untersuchten Wissenschaftler die Konzentration von Chlorid, Schwermetallen und anderen Elementen in den Blättern eines Buchenwaldes, der sich in der Umgebung einer Kehrichtverbrennungsanlage befindet.

59.059.059.059.059.0 (62)
Feinstaub beim Verbrennen von Schlagabraum

Das Verbrennen von Ästen, Blattmaterial oder Rinde setzt in der Schweiz jedes Jahr ungefähr 1500 Tonnen des gesundheitsgefährdenden Feinstaubs frei. Schlagabraum darf deshalb nur verbrannt werden, wenn er trocken ist und dabei "keine übermässigen Immissionen" entstehen.

47.6747.6747.6747.6747.67 (112)
Ozon bedeutet Stress für Waldbäume

Die heißen Tage im Jahr 2007 verursachten hohe Ozonkonzentrationen, die nicht nur den Menschen, sondern auch die Vegetation belasten. Ozon ist ein hochtoxischer Luftschadstoff und gilt derzeit als wichtigster Luftschadstoffstressor für Waldbestände in Österreich.

58.058.058.058.058.0 (27)
Was bedeuten Critical Loads-Überschreitungen für Wälder?

Im Zusammenhang mit der Gefährdung von Ökosystemen durch Luftschadstoffe fällt oft der Begriff "Critical Loads". Das sind kritische Belastungsgrenzen, bei deren Überschreitungen negative Veränderungen an Ökosystemen auftreten können.

67.067.067.067.067.0 (132)
Verwechslungsmöglichkeiten von Ozonsymptomen

Luftschadstoffe können in überhöhten Konzentrationen sichtbare Symptome an Nadeln und Blättern hervorrufen, die jedoch meist wenig spezifisch sind und mit anderen Ursachen verwechselt werden können. Eine Diagnose der Symptome ist nur mit Hilfe einer eingehenden Schadansprache (Differenzialdiagnose) möglich.

52.052.052.052.052.0 (32)
Lexikon forstschädigende Luftverunreinigungen

Das Lexikon forstschädigende Luftverunreinigungen des BFW ist online verfügbar und es können mehr als 2000 Schlagworte mit Querverweisen und ihren englischen Übersetzungen abgefragt und ausgedruckt werden.

66.6766.6766.6766.6766.67 (14)
Sommer 2003: Mehr Hitze, mehr Ozon

Die Temperaturrekorde im Sommer 2003 zogen auch Rekorde bei der Konzentration des bodennahen Ozons nach sich. Seit 10 Jahren war die Belastung nicht mehr so hoch wie in diesem Jahr.

49.3349.3349.3349.3349.33 (42)
OZON – "oben hui – unten pfui"

Ozon ist zur richtigen Zeit am richtigen Ort – oder umgekehrt, je nachdem, ob man die Stratosphäre oder die bodennahen Luftschichten betrachtet. Menschliche Aktivitäten bringen das Ozon auf allen Ebenen zum falschen Ort.

55.3355.3355.3355.3355.33 (47)
  (10 Artikel)
Rubrikenbild: Rolf Handke / pixelio.de