Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Waldwissen-Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten.

Ihr E-Mail*
Waldwirtschaft

Waldwirtschaft

Nachhaltige, planvolle und naturnahe Waldwirtschaft beschäftigt sich mit der Produktion von Rundholz. Waldbau, Waldwachstum und Forstliche Planung sind die klassischen Kerndisziplinen, die durch Informationen zum Holzmarkt, zur Lagerung und Bioenergie ergänzt werden. Schadereignisse wie Windwurf, Borkenkäfer oder Wildschäden sind eine immer wiederkehrende Herausforderung für das Forstpersonal. Ein gelungenes Management zur Vermeidung und zur Begrenzung von Risiken und Schäden ist Teil einer erfolgreichen Betriebsstrategie.

Neueste Artikel
Land:
  1 2 3 4 ... 114 (1140 Artikel) next 10 results last items
Fichte im Trockenstress: Genetische Variation als Schlüssel für zukünftigen Anbau

Der trockene Sommer 2015 hat die Fichte sehr geschwächt. In mehreren Versuchen hat sich jedoch gezeigt, dass sie eine hohe genetische Variation der Trockentoleranz besitzt. Diese Variation gilt es für die Zukunft zu bewahren.

66.6766.6766.6766.6766.67 (7)
Ernteschäden nach maschinellen Pflegemaßnahmen in birkenreichen Jungbeständen

Der Einsatz moderner Forsttechnik kann eine Holznutzung ökonomisch vorteilhaft gestalten. Nachteile können sich bei einer zunehmenden Mechanisierung jedoch nicht nur durch langfristige Bodenschädigungen, sondern auch durch gehäufte und frühzeitige Ernteschäden ergeben.

50.050.050.050.050.0 (2)
Gut abgedeckt ist halb getrocknet

Für Schnitzelfeuerungen werden zumeist trockene Holzschnitzel verwendet. Im Forstbetrieb Dorneckberg (Kanton Solothurn) deckt man die Schnitzelholz-Haufen deshalb mit einem regendichten Papier ab, um eine bessere Holztrocknung zu erreichen.

100.0100.0100.0100.0100.0 (5)
Waldschutzsituation 2015: Klimabedingungen verschärften Schadenslage

Die hohen Temperaturen und Niederschlagsdefizite im Jahr 2015 waren Auslöser für den massiven Anstieg der Borkenkäferschadholzmenge auf 2,42 Mio. Festmeter. Besonders auffällig war der Anteil der Schäden durch den Kupferstecher.

66.6766.6766.6766.6766.67 (3)
Verticillium-Welke bei Bergahorn

Triebwelken und Stammnekrosen – Verursacher für diese Symptome am Bergahorn ist ein Pilz: Verticillium dahliae. Wo er zu finden ist und ob Trockenstress ihn begünstigt, wurde in einem Projekt untersucht.

96.096.096.096.096.0 (8)
Monitoring im Bereich der Quarantäne bzw. bei invasiven Schadorganismen

Invasive und darunter die durch die EU geregelten Schadorganismen (Quarantäne-Schadorganismen) gewinnen zunehmend an Bedeutung. In diesem Artikel werden präventive und operative Monitoringmaßnahmen von drei Schadorganismen aus unterschiedlichen Artengruppen vorgestellt.

33.3333.3333.3333.3333.33 (1)
Aktueller Hinweis zum Eichenprozessionsspinner

Die Raupen haben sich verpuppt. Die Puppen liegen meist in Gespinstnestern, die sich am Stamm oder an Ästen auf der Unterseite von Astgabeln befinden – ausnahmsweise auch im Boden. Ein direkter Kontakt mit den Nestern ist unbedingt zu vermeiden!

65.065.065.065.065.0 (347)
Stoffhaushalt der Wälder – ein gefährdetes Gleichgewicht

Das Waldzustandsmonitoring besteht heute aus einem hochtechnisierten Umweltmesssystem. So können Waldschäden oder Wachstumsreaktionen der Bäume und deren Einfluss auf die Produktivität oder ihre Kohlenstoff-Speicherleistung bewertet werden.

100.0100.0100.0100.0100.0 (3)
Die Kiwi – eine invasive Art im Wald?

Mitten auf einer Lotharfläche in Stans (Kanton Nidwalden) wurden im Frühling 2016 Bergahorne im Stangenholzalter entdeckt, die von einer aggressiven Schlingpflanze eingeschnürt waren. Abklärungen ergaben, dass es sich dabei um eine Kiwi handelte.

93.3393.3393.3393.3393.33 (5)
Zehn Jahre Eschentriebsterben in Südwestdeutschland – Gegenwärtig kurze Atempause?

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Gesundheitszustand der Eschen im Frühjahr 2016 vielerorts gebessert, was auf den extrem trocknen Sommer 2015 zurückzuführen ist. Doch von einer Entwarnung kann (noch) keine Rede sein!

100.0100.0100.0100.0100.0 (5)
  1 2 3 4 ... 114 (1140 Artikel) next 10 results last items
Rubrikenbild: Ulrich Wasem