Waldwirtschaft

Waldwirtschaft

Nachhaltige, planvolle und naturnahe Waldwirtschaft beschäftigt sich mit der Produktion von Rundholz. Waldbau, Waldwachstum und Forstliche Planung sind die klassischen Kerndisziplinen, die durch Informationen zum Holzmarkt, zur Lagerung und Bioenergie ergänzt werden. Schadereignisse wie Windwurf, Borkenkäfer oder Wildschäden sind eine immer wiederkehrende Herausforderung für das Forstpersonal. Ein gelungenes Management zur Vermeidung und zur Begrenzung von Risiken und Schäden ist Teil einer erfolgreichen Betriebsstrategie.

Neueste Artikel
Land:
  1 2 3 4 ... 114 (1132 Artikel) next 10 results last items
Aktueller Hinweis zum Eichenprozessionsspinner

Die Raupen befinden sich im 6. und letzten Larvenstadium. Sie sammeln sich in Gruppen und bilden Verpuppungsnester. Die Raupen besitzen jetzt die größte Gifthaarmenge – ein direkter Kontakt mit den Raupen oder den Gespinstnestern ist unbedingt zu vermeiden!

65.065.065.065.065.0 (294)
Die Rotbandkrankheit breitet sich in der Schweiz aus

Der Nadelpilz Dothistroma septosporum ist der Erreger der Dothistroma-Nadelbräune, welche auch als Rotbandkrankheit bezeichnet wird. Weil die Krankheit 2013 erstmals im Wald nachgewiesen wurde, sollten Forstleute ihr mehr Beachtung schenken.

89.089.089.089.089.0 (3)
Forstschutz-Überblick 2014

Fachleute der Forschungsanstalt WSL erstellen in Zusammenarbeit mit den kantonalen Forstdiensten jährlich den Forstschutz-Überblick, eine Zusammenfassung der aktuellen Gefährdungen des Waldes in der Schweiz.

58.3358.3358.3358.3358.33 (4)
Überflutungstoleranz von Jungpflanzen

Bäume können sich Überflutungen nicht durch einen Ortswechsel entziehen. Aber wie ertragen gerade Jungpflanzen erhöhte Grundwasserstände? Das wurde in einem Projekt an fünf Baumarten untersucht.

91.6791.6791.6791.6791.67 (4)
Waldschutzsituation 2014/2015 in Rheinland-Pfalz

Auffällige Schadereignisse verursachten in den Wäldern vor allem der Buchen-Springrüssler, der Buchdrucker, die Kiefernmistel und der Waldmaikäfer. Außerdem legten die Meldungen zur Douglasienschütte deutlich zu und das Eschentriebsterben weitete sich erheblich aus.

66.6766.6766.6766.6766.67 (1)
Waldschutzsituation 2014/2015 in Baden-Württemberg

Auffällig waren die Fraßschäden durch den Buchen-Springrüssler. Der Buchdrucker an Fichten verursachte in etwa die gleichen Schäden wie im Vorjahr und das Eschensterben legte gravierend zu. Frostspanner-Raupen traten nur regional besonders in Erscheinung.

83.3383.3383.3383.3383.33 (2)
Schadorganismen an der Traubeneiche

Die Traubeneiche ist Baum des Jahres 2014. Sie gehört zu den häufigsten und forstwirtschaftlich bedeutendsten Laubbaumarten Deutschlands. Viele Lebewesen nutzen ihren Lebensraum; einige davon können den Vitalitätszustand der langlebigen Eichen jedoch beeinträchtigen.

50.050.050.050.050.0 (6)
Kurzportrait Spätblühende Traubenkirsche (Prunus serotina)

Die in Nordamerika beheimatete Spätblühende Traubenkirsche (Prunus serotina) ist aufgrund ihres hohen Reproduktions- und Ausbreitungspotenzials sehr invasiv. Allerdings besitzt der Baum Boden verbessernde Eigenschaften und eine hohe Anpassung an den Klimawandel.

57.6757.6757.6757.6757.67 (11)
Grundsätze einer nachhaltigen Waldweide im Gebirgswald

Die Waldweide mit Rindern ist gesamtwirtschaftlich gesehen sinnvoll, wenn sie mit Rücksicht auf andere Ansprüche an den Wald praktiziert wird.

73.3373.3373.3373.3373.33 (5)
Der Waldwirtschaftsplan gibt klare Linie für  Bewirtschaftung vor

Als Waldbesitzer gibt es viele Pflichten die erfüllt werden müssen. Jedoch gibt es in Österreich keine Verpflichtung zum Erstellen eines Waldwirtschaftplanes. Es macht aber Sinn mit einer Art "Businessplan" zu arbeiten.

54.3354.3354.3354.3354.33 (8)
  1 2 3 4 ... 114 (1132 Artikel) next 10 results last items
Rubrikenbild: Ulrich Wasem