Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Waldwissen-Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten.

Ihr E-Mail*
Waldbau

Waldbau

Waldbau als die klassische Disziplin der Forstwirtschaft hat zum Ziel, das Wachstum von Waldbeständen und Einzelbäumen so zu beeinflussen, dass der Wald die an ihn gestellten Ansprüche besser erfüllen kann. Meistens stehen dabei die Wertsteigerung und die Stabilität gegen Naturgefahren im Vordergrund.

Neueste Artikel
Land:
  1 2 3 4 ... 46 (455 Artikel) next 10 results last items
Die waldbauliche Behandlung der Esche

Aus der ehemals stabilen und relativ betriebssicheren Baumart Esche wurde dank dem Triebsterben eine Risikobaumart. Eine waldbauliche Neubewertung ist nötig, vollständig aufgegeben sollte man die Esche aber nicht.

100.0100.0100.0100.0100.0 (6)
Waldbau mit Weisstanne in der Schweiz – Potenziale und Risiken

In Mitteleuropa gilt die Tanne im Hinblick auf den Klimawandel als möglicher Ersatz der Fichte. Welche Potenziale und Risiken bringt die Tanne in Zukunft mit sich, wenn das Klima wärmer und trockener wird?

73.6773.6773.6773.6773.67 (14)
Klare Vorgaben für Begründungsverfahren

Egal ob Mischbestände aus einer Aufforstung oder aus der Zu­fälligkeit einer Naturverjüngung entstanden sind: Es muss eine klare Zielsetzung vorhanden sein. Nicht jede beliebige Baumartenmischung ist ein tauglicher Mischwald.

66.6766.6766.6766.6766.67 (12)
Rahmenbedingungen und generelle Behandlungshinweise für Mischbestände

Mischbestände werden in den nächsten Jahrzehnten immer mehr an Bedeutung gewinnen. Neben der möglichst effizienten Holzproduktion rückt auch die Stabilität der Wälder im Klimawandel in den Fokus einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung.

66.6766.6766.6766.6766.67 (14)
Kurzportrait Pazifische Edeltanne (Abies procera Rehd.)

Die Pazifische Edeltanne ist eine leistungsfähige und waldbaulich interessante Baumart zur Begründung auf Freiflächen und unter lichtem Schirm. Auch ihre Nebennutzungserträge sehr hoch. Bislang gibt es keine Anzeichen einer invasiven Ausbreitung des Baumes.

82.6782.6782.6782.6782.67 (23)
Mischbaumart Esche, Bergahorn und Vogelkirsche (Edellaubhölzer)

Edellaubhölzer eignen sich besonders für die Wertholzerzeugung in relativ kurzen Umtrieben und sind ausgeprägt verjüngungsfreudig; alle drei Baumarten fruktifizieren regelmäßig und in großem Umfang.

72.6772.6772.6772.6772.67 (11)
Vanilleeis und Glühwein – Wirtschaften mit der Douglasie

Wer in seinem Wald auf eine größtmögliche Mischung von Baumarten, Altersstufen und Waldbauformen setzt, ist auch in Zeiten des Klimawandels auf der sicheren Seite. Dabei kann die Douglasie eine wichtige Rolle spielen.

78.3378.3378.3378.3378.33 (37)
Zaun oder Einzelschutz? Mit dem Wuchshüllenrechner zur Entscheidung

Beim Schutz einer Kulturfläche gegen Wildverbiss stellt sich oft die Frage: Soll ich einen Zaun bauen, oder Wuchshüllen verwenden? Die kostenlose Software hilft, die richtige Entscheidung zu treffen.

81.6781.6781.6781.6781.67 (11)
Kurzportrait Baumhasel (Corylus colurna L.)

Die Baumhasel zeichnet sich durch ihre Mischungsfähigkeit und ein geringes Invasionspotenzial aus. In Zeiten des Klimawandels gewinnt sie zunehmend an Bedeutung. Sie weist viele Eigenschaften auf, die zur Stabilisierung von Waldbeständen beitragen können.

83.083.083.083.083.0 (41)
Konkurrenz zwischen Stieleiche und Buche auf Lothar-Sturmflächen

Eichen wachsen in der Jugend auf Buchenwaldstandorten oft langsamer als andere Baumarten. Wissenschaftler haben im Schweizer Mittelland den Konkurrenzdruck von natürlich verjüngten Buchen auf gepflanzte Stieleichen untersucht.

75.3375.3375.3375.3375.33 (19)
  1 2 3 4 ... 46 (455 Artikel) next 10 results last items
Rubrikenbild: Thomas Reich