Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*
Waldgenetik

Waldgenetik

Die genetische Ausstattung der  Waldbäume einer Art ist sehr variabel. Stand lange das optimale Wachstum im Vordergrund. gewinnt in unserer Zeit die Forschung an Resistenz gegenüber Trockenheit zunehmend an Bedeutung. 

Neueste Artikel
Land:
  1 2 3 4 ... 7 (63 Artikel) next 10 results last items
Den Tannen-Genen auf der Spur

Ein internationales Team hat sich vorgenommen, das Genom der Weißtanne zu sequenzieren. Wie kann man sich das vorstellen, und was bringt das für diese wichtige Baumart?

100.0100.0100.0100.0100.0 (1)
Pappelstecklinge "merken" sich das Wetter an ihrem Ursprungsort

Trübe Novembertage lassen uns gerne an den Sommerurlaub zurückdenken. Ergebnisse aus einem Experiment mit Pappelstecklingen lassen vermuten, dass es Pflanzen genauso geht.

00000
Eignung der Weißtanne im Klimawandel

In Zeiten von Trockenheit, Borkenkäfer & Co sind alternative Baumarten gefragt wie nie zuvor. Die Weißtanne könnte daher als trockenresistente Baumart an Bedeutung gewinnen. Ein neuer Herkunftsversuch soll das Wissen über diese Baumart ergänzen.

87.3387.3387.3387.3387.33 (21)
Generhaltung in bestehenden Waldreservaten

Aufgrund des Klimawandels ist die Erhaltung forstlicher Genressourcen von grosser Bedeutung. Das Projekt "Generhaltungsgebiet Schweiz" zeigt, dass ein pragmatischer Ansatz, der sich auf bestehende Waldreservate abstützt, hier hilfreich ist.

100.0100.0100.0100.0100.0 (1)
Eschentriebsterben: wie die Alten, so auch die Jungen?

Eine Masterarbeit gibt Einblicke in die Verwandtschaftsverhältnisse von Eschen-Naturverjüngung – was kann man daraus über die individuelle Anfälligkeit schließen?

80.080.080.080.080.0 (10)
Kommentare (1)
Das genetische Schicksal der seltenen Baumarten

Der Genpool seltener Baumarten ist bedroht. Die Verbringung von Vermehrungsgut aus dem Ausland ist ein großes Problem. Außerdem kommen sie weit verstreut vor und werden von anderen Baumarten verdrängt.

75.075.075.075.075.0 (4)
Kommentare (1)
Genetik und Waldschutz – Ansätze und Lösungen

Wie und mit welchem Erfolg kann die Genetik Wechselwirkungen zwischen Waldbäumen und bestimmten Schadorganismen nutzen, um gegenwärtige Forstschutzprobleme wie z.B. das Eschentriebsterben langfristig in den Griff zu bekommen?

100.0100.0100.0100.0100.0 (1)
Hochlagenfichten im Bayerischen Wald?

Fichten prägen den Bayerischen Wald – aber sind diese Fichten echte "Bayerwäldler"? Das ASP hat das untersucht und dabei sowohl moderne Methoden verwendet als auch ein schon fast in Vergessenheit geratenes Verfahren.

80.3380.3380.3380.3380.33 (17)
Neues Verfahren verkürzt Züchtungszyklus von Waldbäumen

Die Züchtung von Bäumen mit gewünschten Eigenschaften erfordert nach wie vor viel Zeit und Geduld. Mithilfe eines neuen molekularbiologischen Verfahrens lässt sich dieser Züchtungszyklus erheblich verkürzen.

77.6777.6777.6777.6777.67 (9)
Was Modellbaumarten über den Wald verraten

Nicht nur in der Werbung gibt es "Models", auch in der Forschung sind sie sehr beliebt. Was kann man über unseren Wald lernen, wenn man Pappel, Eukalyptus und Co. untersucht?

58.6758.6758.6758.6758.67 (21)
  1 2 3 4 ... 7 (63 Artikel) next 10 results last items
Rubrikenbild: Ulrich Wasem