Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*
Pilze und Nematoden

Pilze und Nematoden

Pilzbefall ist oft ein wertverminderndes Phänomen in lagerndem Holz. Es gibt zudem flächig auftretende Pilze, die erhebliche Schäden verursachen. Eine  Bekämpfung ist meist schwierig, Prävention effektiver.

Neueste Artikel
Land:
  1 2 3 4 ... 8 (79 Artikel) next 10 results last items
Die Ahorn-Rußrindenkrankheit in Südwestdeutschland: Gefahren, Prognose und Empfehlungen

Forscher haben den Erreger Cryptostroma corticale erstmals 2005 in den Wäldern Südwestdeutschlands nachgewiesen. Er stammt aus Nordamerika und ist ein neues Schadpathogen an Ahorn-Arten. Neben der Gefahr für Bäume hat er auch Potenzial, die Gesundheit von Menschen zu beeinträchtigen.

82.3382.3382.3382.3382.33 (15)
Merkblatt Eichenmehltau

Eichenmehltau zählt zu den häufigsten Eichenkrankheiten Europas. Es handelt sich um drei verschiedene, sehr ähnliche Pilzarten, die unabhängig voneinander aus Asien eingeschleppt wurden.

73.3373.3373.3373.3373.33 (10)
Aktuelle pilzliche Erkrankungen bei Ahorn

Durch häufigere Dürre- und Hitzeperioden sowie eingeschleppte Arten nimmt die Gefährdung der Gattung Ahorn durch Pathogene deutlich zu.

81.6781.6781.6781.6781.67 (22)
Suche nach gesunden Eschen und Ulmen

Wissenschaftler der Forschungsanstalt WSL suchten gesund aussehende Eschen und Ulmen, um anschliessend deren Resistenz gegenüber Krankheiten beurteilen zu lassen.

77.077.077.077.077.0 (16)
Rußrindenkrankheit – Erstfund in Bayern

Die Rußrindenkrankheit befällt Ahorn-Arten. Neben Österreich und der Schweiz hat sie nun auch Bayern erreicht. Was bedeutet das für die Zukunft der Ahorne?

83.3383.3383.3383.3383.33 (28)
Genetische Analysen in österreichischen Eschenbeständen: wie viel Vielfalt wird verloren gehen?

Was werden wir verlieren, wenn die Esche durch das Eschentriebsterben als Waldbaum verloren geht und nur in Einzelexemplaren erhalten bleibt? Vergleich ihrer genetischen Vielfalt vor dem Krankheitsausbruch mit aktuellen Daten.

61.6761.6761.6761.6761.67 (26)
Diplodia-Triebsterben der Koniferen

Auffällige Absterbeerscheinungen vornehmlich bei Kiefern durch das Diplodia-Triebsterben sind nichts Neues. Gravierende Schäden traten bisher nur in deutlich wärmeren Regionen auf. Wird sich dies in Folge des Klimawandels ändern?

71.071.071.071.071.0 (32)
Film zeigt Entwicklung und Auswirkungen des Eschentriebsterbens

Ein hartnäckiger Pilz bedroht derzeit Eschenbestände in Mitteleuropa und stellt Forstwirtschaft und Naturschutz vor große Probleme. Ein Film des BFW klärt über die Entwicklung und Auswirkungen des Eschentriebsterbens in Österreich auf.

66.6766.6766.6766.6766.67 (52)
Kommentare (1)
Merkblatt Eschentriebsterben

Die Forschungsanstalt WSL hat alle wichtigen Informationen zum Eschentriebsterben in einem Merkblatt zusammengefasst. Darin finden Sie unter anderem konkrete Handlungsempfehlungen.

81.3381.3381.3381.3381.33 (99)
Das Eschentriebsterben im Kanton Jura – eine Fallstudie

Das Eschentriebsterben lässt junge Eschen innert weniger Jahre absterben. Wie sieht es aber bei älteren Bäumen aus? Können sie länger mit der Krankheit leben? Eine Fallstudie aus dem Kanton Jura zeigt erste Resultate.

62.3362.3362.3362.3362.33 (30)
  1 2 3 4 ... 8 (79 Artikel) next 10 results last items
Rubrikenbild: Thomas Reich