Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Waldwissen-Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten.

Ihr E-Mail*
Pilze und Nematoden

Pilze und Nematoden

Pilzbefall ist oft ein wertverminderndes Phänomen in lagerndem Holz. Es gibt zudem flächig auftretende Pilze, die erhebliche Schäden verursachen. Eine  Bekämpfung ist meist schwierig, Prävention effektiver.

Neueste Artikel
Land:
  1 2 3 4 ... 8 (76 Artikel) next 10 results last items
Diplodia-Triebsterben der Koniferen

Auffällige Absterbeerscheinungen vornehmlich bei Kiefern durch das Diplodia-Triebsterben sind nichts Neues. Gravierende Schäden traten bisher nur in deutlich wärmeren Regionen auf. Wird sich dies in Folge des Klimawandels ändern?

79.3379.3379.3379.3379.33 (8)
Die Entwicklung des Eschentriebsterbens in Österreich im europäischen Kontext

Welche Erkenntnisse und Strategien haben andere Länder, in denen das Eschentriebsterben schon länger wütet? Ein europäisches Netzwerk aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern hat intensiven Erfahrungsaustausch betrieben.

50.050.050.050.050.0 (2)
Ulmenwelke, Eichen- und Eschentriebsterben – Ein Auwald-Drama

Betriebe, die mit der Esche als Hauptbaumart wirtschaften, sind durch das Eschentriebsterben nach der Ulmenwelke und dem Eichensterben besonders betroffen. Die Niederösterreichische Forstverwaltung Grafenegg zieht ein Resümee.

86.3386.3386.3386.3386.33 (17)
Film zeigt Entwicklung und Auswirkungen des Eschentriebsterbens

Ein hartnäckiger Pilz bedroht derzeit Eschenbestände in Mitteleuropa und stellt Forstwirtschaft und Naturschutz vor große Probleme. Ein Film des BFW klärt über die Entwicklung und Auswirkungen des Eschentriebsterbens in Österreich auf.

65.3365.3365.3365.3365.33 (26)
Kommentare (1)
Merkblatt Eschentriebsterben

Die Forschungsanstalt WSL hat alle wichtigen Informationen zum Eschentriebsterben in einem Merkblatt zusammengefasst. Darin finden Sie unter anderem konkrete Handlungsempfehlungen.

79.3379.3379.3379.3379.33 (34)
Das Eschentriebsterben im Kanton Jura – eine Fallstudie

Das Eschentriebsterben lässt junge Eschen innert weniger Jahre absterben. Wie sieht es aber bei älteren Bäumen aus? Können sie länger mit der Krankheit leben? Eine Fallstudie aus dem Kanton Jura zeigt erste Resultate.

73.3373.3373.3373.3373.33 (20)
Verticillium-Welke bei Bergahorn

Triebwelken und Stammnekrosen – Verursacher für diese Symptome am Bergahorn ist ein Pilz: Verticillium dahliae. Wo er zu finden ist und ob Trockenstress ihn begünstigt, wurde in einem Projekt untersucht.

63.063.063.063.063.0 (19)
Zehn Jahre Eschentriebsterben in Südwestdeutschland – Gegenwärtig kurze Atempause?

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Gesundheitszustand der Eschen im Frühjahr 2016 vielerorts gebessert, was auf den extrem trocknen Sommer 2015 zurückzuführen ist. Doch von einer Entwarnung kann (noch) keine Rede sein!

60.6760.6760.6760.6760.67 (22)
Monitoring zu Ausmaß und Entwicklung des Eschentriebsterbens

Wie in weiten Teilen Europas sterben die Eschen auch bei uns im Ländle. In einer Bonitur erhob die FVA Daten über das Ausmaß dieser Krankheit. Die Ergebnisse zeigen, dass es regional Unterschiede beim Befall gibt und die neue Eschengeneration Grund zur Hoffnung gibt.

55.6755.6755.6755.6755.67 (21)
FAQ - Häufige Fragen zum Eschentriebsterben

Woher stammt der Erreger? Stirbt bei uns die Esche langfristig aus? Welche Auswirkungen auf unsere Flora und Fauna hat das Eschentriebsterben? Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen.

66.6766.6766.6766.6766.67 (31)
  1 2 3 4 ... 8 (76 Artikel) next 10 results last items
Rubrikenbild: Thomas Reich