Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*
Waldwirtschaft

Waldwirtschaft

Nachhaltige, planvolle und naturnahe Waldwirtschaft beschäftigt sich mit der Produktion von Rundholz. Waldbau, Waldwachstum und Forstliche Planung sind die klassischen Kerndisziplinen, die durch Informationen zum Holzmarkt, zur Lagerung und Bioenergie ergänzt werden. Schadereignisse wie Windwurf, Borkenkäfer oder Wildschäden sind eine immer wiederkehrende Herausforderung für das Forstpersonal. Ein gelungenes Management zur Vermeidung und zur Begrenzung von Risiken und Schäden ist Teil einer erfolgreichen Betriebsstrategie.

Neueste Artikel
Land:
  first items previous 10 results 1 ... 111 112 113 114 115 116 117 ... 122 (1216 Artikel) next 10 results last items
Eichen und Buchen sind von eingeschlepptem Pilz bedroht

Aus Asien eingeschleppt ist der Pilz Phytophthora ramorum bereits ein gefürchteter Eichenkiller in Kalifornien. Nun wurde er auch in Deutschland erstmals nachgewiesen.

53.6753.6753.6753.6753.67 (83)
Gebietsfremde Pflanzenarten der Waldbodenvegetation

Neophyten sind nicht nur schädlich. Sie können auch bisher ungenutzte ökologische Nischen besetzen und erhöhen dadurch die Artenvielfalt. Ihr oft vorhandenes Potenzial zur Ausbreitung und Beeinflussung ihrer Umgebung mahnt allerdings immer zur Aufmerksamkeit.

60.3360.3360.3360.3360.33 (114)
Eingeschleppte Borkenkäferarten in Bayerischen Wäldern

Als hätten die Waldbesitzer nicht schon genug Schwierigkeiten mit Buchdrucker und Kupferstecher kommen jetzt auch noch weitere Verwandte der Borkenkäfer nach Bayern. Ihr Schadpotenzial hier hängt wahrscheinlich vom künftigen Kima ab.

61.6761.6761.6761.6761.67 (131)
Die Geister die ich rief...

Mannheimer Forstleute treten die Flucht nach vorne an. Da die gefürchtete Spätblühende Traubenkirsche nicht mehr entfernt werden kann, soll sie nun Wertholz liefern.

63.6763.6763.6763.6763.67 (87)
Amerikanisches Grauhörnchen fasst in Europa Fuß

Ein niedlicher Bruder des Eichhörnchens bedroht seit kurzem nicht nur seine europäische Verwandtschaft, sondern auch ganze Laubwaldbestände. Neben den britischen Inseln macht man diese Erfahrung nun auch in Italien, da ist Deutschland nicht mehr weit.

66.6766.6766.6766.6766.67 (114)
Hackerservice im Internet verfügbar

Die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF) bietet zur Borkenkäferbekämpfung einen neuen Service für alle Waldbesitzer. Unter www.lwf.bayern.de sind über 50 Unternehmen abrufbar, die über kranbeschickte Hacker verfügen.

55.6755.6755.6755.6755.67 (27)
Verjüngung eines Fichtenwaldes nach flächigem Buchdruckerbefall und Rolle des Totholzes im Hinblick auf Naturgefahren

Entwickelt sich in stehenden Totholzbeständen genügend natürliche Waldverjüngung, um den Schutz vor Lawinen und Steinschlag übernehmen zu können? Geschieht dies rechtzeitig, bevor die Schutzwirkung des zerfallenden Bestandes aufhört?

74.3374.3374.3374.3374.33 (22)
Mäuseschäden bei der Wiederbewaldung von Windwurfflächen

Wann muss in Windwurfflächen mit Mäuseschäden gerechnet werden? Was kann man dagegen unternehmen? In einem Faktenblatt sind Angaben zu den verschiedenen Mausarten der Schweiz, deren Schadenbilder sowie Schutzmassnahmen zusammengestellt.

48.3348.3348.3348.3348.33 (133)
Kommentare (1)
Bedenklicher Bock aus Braunau bedroht bayerische Bäume

Wird er fliegen oder wird er nicht fliegen? Gespannt blicken Baumfreunde und Forstleute aus Österreich und Bayern nach Braunau. Dort bohren sich die Larven eines aus Asien eingeschleppten Insekts durch städtische Parkbäume.

61.6761.6761.6761.6761.67 (152)
Kommentare (1)
Herkunftsempfehlungen für forstliches Vermehrungsgut in Baden-Württemberg

Geeignetes Saat- und Pflanzgut ist eine entscheidende Vorraussetzung für die Entwicklung gesunder und stabiler Wälder. Darüberhinaus sind Fördermittel zumeist an die Verwendung gesicherter Herkünfte gebunden.

55.055.055.055.055.0 (20)
  first items previous 10 results 1 ... 111 112 113 114 115 116 117 ... 122 (1216 Artikel) next 10 results last items
Rubrikenbild: Ulrich Wasem