Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*
Waldwirtschaft

Waldwirtschaft

Nachhaltige, planvolle und naturnahe Waldwirtschaft beschäftigt sich mit der Produktion von Rundholz. Waldbau, Waldwachstum und Forstliche Planung sind die klassischen Kerndisziplinen, die durch Informationen zum Holzmarkt, zur Lagerung und Bioenergie ergänzt werden. Schadereignisse wie Windwurf, Borkenkäfer oder Wildschäden sind eine immer wiederkehrende Herausforderung für das Forstpersonal. Ein gelungenes Management zur Vermeidung und zur Begrenzung von Risiken und Schäden ist Teil einer erfolgreichen Betriebsstrategie.

Neueste Artikel
Land:
  first items previous 10 results 1 ... 111 112 113 114 115 116 117 118 (1179 Artikel) next 10 results last items
Grundlagen zur Wertholzproduktion der Esche

Die Ergebnisse zur Wachstumssteuerung von Eschen stellen grundlegende Gesetzmäßigkeiten zur Dimensionsentwicklung und Dynamik der Astreinigung dar. Daraus lassen sich praxisnahe Entscheidungshilfen für eine Z-Baum orientierte Wachstumssteuerung ableiten.

68.068.068.068.068.0 (70)
Anbauversuche mit unterschiedlichen Douglasien-Herkünften

Douglasien werden in Baden-Württemberg bereits seit 1860 angebaut. Aufgrund der Vielfalt der Provenienzen gab es schon früh Versuchsflächen, um geeignete Herkünfte bestimmen zu können. Ein Ende der 50-er Jahre breit angelegter Douglasien-Provenienzversuch macht inzwischen sichere Aussagen über die Wuchsleistung einzelner Herkünfte möglich.

71.3371.3371.3371.3371.33 (73)
Wuchshüllen als Minigewächshäuser

Zumindest ästhetisch gesehen wirken Wuchshüllen im Wald nicht sehr vorteilhaft. Unter bestimmten Voraussetzung können sie jedoch durchaus sinnvoll und kostengünstig eingesetzt werden.

67.3367.3367.3367.3367.33 (174)
Produktionsziele mit Bergahorn und Wachstumssteuerung

Welche möglichen Produktionsziele für den Bergahorn gibt es? Nach welchen Prinzipien der Wachstumssteuerung können diese Ziele erreicht werden? Welche Konsequenzen hat dies für die Entwicklung der Schaftqualität?

71.071.071.071.071.0 (67)
Anbau, Bereitstellung und energetische Nutzung von Pappeln im Kurzumtrieb

Der Anbau schnellwachsender Baumarten wie Pappeln oder Weiden auf ehemaligen landwirtschaftlichen Flächen bietet eine gute und zukunftsorientierte Möglichkeit, Energieholz zu produzieren. Dabei werden diese Flächen im Kurzumtrieb bewirtschaftet, d. h. bereits wenige Jahre nach der Anpflanzung werden die Bäume geerntet.

63.063.063.063.063.0 (84)
Rindenbrüter an Buche

In und nach Jahren mit extremer Trockenheit, Hitze und hoher Sonneneinstrahlung sind Buchen oft derart geschwächt, dass sie von Rindenbrütern stehend befallen werden können.

68.068.068.068.068.0 (46)
Monetäre Bewertung von Rehwildverbiss in Naturverjüngungen

Wie lassen sich Verbissschäden in Naturverjüngungen in Zahlen fassen? Mit einem an der FVA entwickelten Verfahren kann dies schnell und leicht erfolgen.

65.065.065.065.065.0 (78)
Grundsätze der Waldnutzung in FFH-Waldgebieten

Durch die Einstufung von Waldflächen zu FFH-Schutzgebieten werden bestimmte Anforderungen an die künftige Waldbewirtschaftung gestellt. Dabei ist die Unsicherheit der Waldeigentümer aufgrund teils widersprüchlicher Aussagen verständlich.

52.6752.6752.6752.6752.67 (483)
Kommentare (4)
Der Esskastanien-Rindenkrebs

Der ursprünglich aus Asien stammende Pilz wurde 1992 erstmalig in Deutschland (Ortenau) nachgewiesen. Die Beseitigung der befallenen Bäume ist dringend notwendig, um die weitere Ausbreitung des aggressiven Pilzes zu verhindern.

64.3364.3364.3364.3364.33 (109)
Herkunftssicherung von forstlichem Vermehrungsgut

Mit der Auswahl des richtigen Vermehrungsgutes legt sich der Waldbesitzer auf Jahrzehnte fest. Um so wichtiger ist die Auswahl einer geeigneten Herkunft. Deren Kontrolle ist nun mit modernen, biochemisch-genetischen Methoden viel einfacher als bisher.

55.055.055.055.055.0 (48)
  first items previous 10 results 1 ... 111 112 113 114 115 116 117 118 (1179 Artikel) next 10 results last items
Rubrikenbild: Ulrich Wasem