Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*
Waldwirtschaft

Waldwirtschaft

Nachhaltige, planvolle und naturnahe Waldwirtschaft beschäftigt sich mit der Produktion von Rundholz. Waldbau, Waldwachstum und Forstliche Planung sind die klassischen Kerndisziplinen, die durch Informationen zum Holzmarkt, zur Lagerung und Bioenergie ergänzt werden. Schadereignisse wie Windwurf, Borkenkäfer oder Wildschäden sind eine immer wiederkehrende Herausforderung für das Forstpersonal. Ein gelungenes Management zur Vermeidung und zur Begrenzung von Risiken und Schäden ist Teil einer erfolgreichen Betriebsstrategie.

Neueste Artikel
Land:
  first items previous 10 results 1 ... 110 111 112 113 114 115 116 ... 121 (1205 Artikel) next 10 results last items
Sturmschäden auf sauren Standorten häufiger

Nach den schweren Stürmen Ende 1999 schien es zunächst, dass sich die Bäume überall den Windkräften beugen mussten, wo Böen orkanartig übers Land fegten. Doch dieser Eindruck täuscht.

70.6770.6770.6770.6770.67 (33)
Vivians Erbe – Waldentwicklung nach Windwurf im Gebirge

Nach 10 Jahren Vivian-Sturmforschung haben zahlreiche Autoren die wichtigsten Erkenntnisse in einem Merkblatt für die Praxis zusammengefasst. Die unter den Blickwinkeln Boden, Vegetation, Tierwelt und Naturgefahren gezogenen Schlussfolgerungen erleichtern bei einem künftigen Schadenereignis den Entscheid, ob eine Sturmfläche geräumt werden soll.

70.070.070.070.070.0 (31)
Eine gefährliche Schönheit mit giftigen Haaren – der Riesenbärenklau

Der Riesenbärenklau ist eine der bekanntesten eingewanderten Problempflanzen. Dennoch wirft seine Bekämpfung Probleme auf. Um diese zu lösen gibt der Landesbund für Vogelschutz einige Tips aus eigener Erfahrung.

73.6773.6773.6773.6773.67 (195)
Kommentare (2)
Weitere Informationen zum Thema Neobiota

Die Biologische Bundesanstalt in Braunschweig bietet viele Texte zum Thema Pflanzenschutz an. Darunter auch einige aktuelle zum Thema Neobiota.

52.6752.6752.6752.6752.67 (12)
Der Asiatische Eschenprachtkäfer

Noch ist er nicht in Mitteleuropa gesichtet worden. Jedoch besteht ein hohes Risiko, dass der Käfer eingeschleppt wird. Wegen seines enormen Schadpotzenzials erscheint die Einstufung des Asiatischen Eschenprachtkäfers als Quarantäneschädling unumgänglich.

74.3374.3374.3374.3374.33 (80)
Der Kiefernholznematode

Die EU unternimmt große Anstrengungen durch Monitoring und Quarantänemaßnahmen die weitere Verschleppung der Kiefernholznematode in Europa zu verhindern. Portugal hat das Problem bereits im Lande.

58.3358.3358.3358.3358.33 (80)
Neue Tier- und Pflanzenarten – Bereicherung oder Bedrohung?

Immer mehr Tier- u. Pflanzenarten werden unbeabsichtigt künstlich in neue Lebensräume gebracht, oft mit überraschenden Auswirkungen. Der Wald als eine der bedeutensten Flächennutzungen in Deutschland ist davon naturgemäß stark betroffen.

54.054.054.054.054.0 (235)
Gastbaumarten in Bayerns Wäldern: Altlast oder Bereicherung?

Viele der traditionell gegensätzlichen Einschätzungen der Gastbaumarten durch die beteiligten Interessengruppen haben auch nach den bisherigen Erfahrungen je nach Baumart immer noch ihre Berechtigung. Eine Ausweitung des Anbaus bedarf heute mehr denn je einer sorgfältigen Abwägung aller Vor- und Nachteile.

62.3362.3362.3362.3362.33 (71)
Eichen und Buchen sind von eingeschlepptem Pilz bedroht

Aus Asien eingeschleppt ist der Pilz Phytophthora ramorum bereits ein gefürchteter Eichenkiller in Kalifornien. Nun wurde er auch in Deutschland erstmals nachgewiesen.

53.6753.6753.6753.6753.67 (83)
Gebietsfremde Pflanzenarten der Waldbodenvegetation

Neophyten sind nicht nur schädlich. Sie können auch bisher ungenutzte ökologische Nischen besetzen und erhöhen dadurch die Artenvielfalt. Ihr oft vorhandenes Potenzial zur Ausbreitung und Beeinflussung ihrer Umgebung mahnt allerdings immer zur Aufmerksamkeit.

60.3360.3360.3360.3360.33 (114)
  first items previous 10 results 1 ... 110 111 112 113 114 115 116 ... 121 (1205 Artikel) next 10 results last items
Rubrikenbild: Ulrich Wasem