Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Waldwissen-Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten.

Ihr E-Mail*
Holz und Markt

Holz und Markt

Am Ende zählt dann das Geld, das übrig bleibt – der Gewinn: In dieser Rubrik befinden sich Artikel zur Wertschöpfung und Prozessoptimierung bei Rundholz: vom liegenden Rohholz im Bestand über Lagerung, Sortierung und Transport bis hin zu seiner Vermarktung. Ein weiteres Thema ist der boomende Bereich der Bioenergie, außerdem werden Einblicke in die Säge- und Holzindustrie geboten.

Neueste Artikel
Land:
  1 2 3 4 ... 17 (169 Artikel) next 10 results last items
Genese der Indikatoren für nachhaltige Waldbewirtschaftung in Österreich

Die österreichischen Indikatoren für nachhaltige Waldbewirtschaftung wurden im Rahmen des Walddialogs erarbeitet. Das Indikatorenset beinhaltet für fast alle Indikatoren Soll-Größen (Ziele, Grenzwerte) zur Verifizierung der Bewirtschaftung.

63.3363.3363.3363.3363.33 (29)
KUP auf Grünland – aber wie?

Begleitvegetation ist der größte Feind der Stecklinge auf einer KUP – gerade auf ehemaligen Grünflächen. Bodenbearbeitung und Herbizideinsatz sind dagegen die gängigen Maßnahmen. Aber gibt es dazu auch Alternativen? Die LWF hat´s getestet.

77.077.077.077.077.0 (13)
Kommentare (2)
Es wächst und wächst und wächst

Seit über zwanzig Jahren liefert eine Kurzumtriebsplantage in der Oberpfalz schon Energieholz – aber auch interessante Ergebnisse zur Produktion und zu ökologischen Fragen. Bei Wöllershof ist die älteste KUP-Versuchsfläche Bayerns.

79.3379.3379.3379.3379.33 (16)
Mehr Futter für den Ofen?

Holz aus dem Wald nimmt einen hohen Stellenwert ein, wenn es darum geht, den Anteil der erneuerbaren Energien zu steigern. Über das richtige Ausmaß der zukünftigen Produktion von Energieholz in Deutschlands Wäldern gehen die Meinungen jedoch auseinander.

39.3339.3339.3339.3339.33 (17)
Nutzung der Winterlinde

Die Linde liefert ein recht schlichtes Holz, das aber ganz besondere Eigenschaften besitzt. Das macht es vor allem bei Bildhauern, Schnitzern und Drechslern sehr beliebt; sie zaubern daraus die unterschiedlichsten Kunstwerke.

71.6771.6771.6771.6771.67 (13)
Douglasie: Holzsortierung und Schnittholzausbeute

Wie beeinflusst der Waldbau die Schnittholzeigenschaften? Und wie eine Standraumregulierung im frühen Jugendstadium die späteren Verwendungsmöglichkeiten des Douglasienholzes? Wie lässt sich die Schnittholzausbeute optimieren?

75.6775.6775.6775.6775.67 (11)
Qualität von Waldhackschnitzeln

Waldhackschnitzel werden aus vielen Rohmaterialien und mit unterschiedlichsten Verfahren produziert. Dementsprechend weit streut die Qualität. Für den reibungslosen Betrieb der Feuerungsanlagen sind aber bestimmte Qualitätseigenschaften nötig.

85.085.085.085.085.0 (11)
Gut abgedeckt ist halb getrocknet

Für Schnitzelfeuerungen werden zumeist trockene Holzschnitzel verwendet. Im Forstbetrieb Dorneckberg (Kanton Solothurn) deckt man die Schnitzelholz-Haufen deshalb mit einem regendichten Papier ab, um eine bessere Holztrocknung zu erreichen.

61.3361.3361.3361.3361.33 (31)
Schwarzes Gold aus Gehölzen – Hackreststoffe werden zu Pflanzenkohle

Im Kanton Zug wird seit 2012 eine Pilotanlage zur Verkohlung von Hackstoffen betrieben. Die Anlage ist eine von zwei Pyrolyse-Anlagen in der Schweiz. Wenn alles gut läuft, könnte sie dazu beitragen, das Energieholz-Potential in der Region zu steigern.

58.3358.3358.3358.3358.33 (32)
Langfristige Rundholzlagerung – die Verfahren im Überblick

Nach Sturmereignissen muss die Forstwirtschaft oft enorme Mengen Holz aufarbeiten und anschließend verkaufen oder lagern. Mit geeigneten Konzepten zur Rundholzlagerung sind betriebswirtschaftliche Schäden jedoch zu mindern.

66.6766.6766.6766.6766.67 (18)
  1 2 3 4 ... 17 (169 Artikel) next 10 results last items
Rubrikenbild: FVA/Christina Hock