Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Kontakt

Dr. Udo Hans Sauter

zur FVA Homepage

Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA)
Abteilungsleiter Waldnutzung

Wonnhalde 4
79100 Freiburg

Tel. +49 761 4018 237
Fax +49 761 4018 333

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*

Artikel

Autor(en): Steffen Haas - Redaktion FVA
Redaktion: FVA, Deutschland
Kommentare: Artikel hat 0 Kommentare
Bewertung: Zu Favoriten Druckansicht 55.6755.6755.6755.6755.67 (9)

Endlich verfügbar: die Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel in Deutschland (RVR)

Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel  in Deutschland (RVR)
 
Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel in Deutschland (RVR) - Merkblätter
Heft (oben) und Merkblätter (unten) zur RVR

Seit kurzem ist die lange erwartete RVR als Druckfassung beim aid infodienst erhältlich; zusätzlich gibt es witterungsbeständige Merkblätter für den Außeneinsatz.

Die faltbaren Merkblätter beinhalten und erläutern in kompakter Form die wichtigsten sortierrelevanten Merkmale für die sieben Hauptbaumarten. Ein weiteres Merkblatt fasst die Inhalte zur Sektionsraummaßermittlung für Industrie- und Energieholz zusammen.

Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) gefördert.

  • Das Heft kostet 3 € und kann auf shop.aid.de bestellt werden.
  • Die Merkblätter kosten 5 € und können ebenfalls auf shop.aid.de bestellt werden.
  • Eine PDF-Version der RVR zum Download sowie aktuelle Informationen und Schulungsunterlagen zur RVR gibt es auf rvr-deutschland.de

Inhalt

Hintergrund

Die FVA hat den gesamten RVR-Entstehungsprozess (seit 2008) fachlich und wissenschaftlich begleitet, die Inhalte der RVR wurden durch Expertengremien der beiden Dachverbände DFWR und DHWR erarbeitet und abgestimmt. Die ergänzenden Schulungsmaterialien zur RVR sowie die Inhalte der Merkblätter wurden durch die FVA erstellt. Die Gestaltung übernahm der aid infodienst Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz e. V. (aid). Zudem wurde ein Ständiger Ausschuss (StARVR) gegründet, der die RVR bei Bedarf anpasst und aktualisiert und bei Streitigkeiten die Interpretation übernimmt.

Die Dachverbände gaben hierzu folgende Erklärung ab (aus der Präambel der RVR):

"Der Deutsche Forstwirtschaftsrat e.V. (DFWR) und der Deutsche Holzwirtschaftsrat e.V. (DHWR) beabsichtigen, mit der vorliegenden Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel in Deutschlang (RVR) die Sortierung und Vermessung von Rohholz sowie die damit zusammenhängenden Begriffsdefinitionen bundeseinheitlich zu standardisieren."

"DFWR und DHWR stimmen darüber überein, [...] auf eine umfassende Anwendung dieser gemeinsamen Rahmenvereinbarung hinzuwirken."

Rechtliche Einordnung der RVR

Im Gegensatz zur Ende 2008 aufgehobenen gesetzlichen Handelsklassensortierung für Rohholz (Forst-HKS) bedarf die RVR der ausdrücklichen Einbeziehung in die Vertragsgestaltung zwischen den jeweiligen Handelspartnern. Als privatrechtliches Regelwerk lässt die RVR darüber hinaus Raum für individuell zu vereinbarende Abweichungen oder Ergänzungen. DFWR und DHWR empfehlen ihren Mitgliedsorganisationen die breite Anwendung der gemeinsamen Rahmenvereinbarung, die sich erst hierdurch zu einem lebendigen Regelwerk entwickeln kann.

Vorschlag zur Formulierung, wenn die RVR in den Vertrag miteinbezogen wird:

"Ergänzend gilt die Rahmenvereinbarung für den Rohholzhandel in Deutschland (RVR) in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung."

Mehr auf waldwissen.net