Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen-Umfrage

Waldwissen soll noch besser werden. Helfen Sie uns dabei, indem Sie unseren kurzen und anonymen Fragebogen beantworten. Vielen Dank!

Waldwissen Newsletter

Unser Waldwissen-Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten.

Ihr E-Mail*
Tiere im Wald

Tiere im Wald

Der Wald bildet den natürlichen Lebensraum für eine Vielzahl von Tierarten. Zudem ist er heute Rückzugsraum für vormalige Arten des Offenlandes. Jagdliche Aspekte werden in der Rubrik Wald und Wild vorgestellt. Die Tierökologie beschäftigt sich mit den Beziehungen der Arten untereinander und zu ihrer Umwelt.

Neueste Artikel
Land:
  1 2 3 4 5 (43 Artikel) next 10 results last items
Minidrache im Buchenwald

Er lebt im Wald und liebt die Buche – der Feuersalamander zählt zu den Amphibien, ist aber dennoch mehr ein Landtier. Gewässer benötigt er nur für kurze Zeit und nur für seine Larven.

100.0100.0100.0100.0100.0 (6)
Kommentare (1)
Die Wildkatze in Baden-Württemberg

Das Wildtier des Jahres 2018 besiedelt wieder Gebiete, in denen sie lange verschwunden war. Wie unterscheidet sie sich von der Hauskatze? Kommt es zu Kreuzungen? Kommt die Wildkatze in unserer Kulturlandschaft zurecht und warum gilt sie als Zielart für den Biotopverbund?

84.3384.3384.3384.3384.33 (15)
In die Zange genommen: Der Hirschkäfer an Roteiche

Der Hirschkäfer zeigt sich anpassungsfähig: Er nutzt für die Brut auch nicht-heimische Baumarten wie die Roteiche. Viel wichtiger als die Holzart und das Baumalter ist, dass genug zersetztes Holzsubstrat verfügbar ist.

91.6791.6791.6791.6791.67 (8)
Leben in Douglasienwäldern weniger Vögel?

Douglasien stellen für europäische Tierarten einen relativ "neuen" Lebensraum dar. Man vermutet, dass fremde Baumarten von weniger Tierarten besiedelt werden als vergleichbare europäische Arten. Der Artikel zeigt die Ergebnisse einer Brutvogel-Kartierung in Nadelholzwäldern.

80.080.080.080.080.0 (20)
Scheuer Bilch mit Piratenmaske

Der Gartenschläfer lebt am liebsten im Wald. Der zweite Teil seines Namens passt besser: Im Sommer schläft er den ganzen Tag, von Oktober bis April hält er Winterschlaf. Kein Wunder, dass man das Tier mit der Gesichtsmaske nur selten sieht.

65.6765.6765.6765.6765.67 (38)
Luftrettung im Buchenwald

Ungewöhnliche Entdeckung! Ein Waldbesucher erspähte vergangenen Spätsommer hoch an einem Buchenstamm einen Bienenschwarm, der bereits mehrere stattliche Bienenwaben gebaut hatte. Imker retteten das Bienenvolk mit nicht unerheblichem Aufwand.

63.063.063.063.063.0 (66)
Wildkatzen in Bayern

Die Wildkatze war in Bayern ausgerottet. Mittlerweile gibt es wieder Wildkatzen in Bayern, vor allem im nördlichen Bereich. Aufschlüsse darüber gibt ein auf DNA-Analysen basierendes Monitoring.

60.6760.6760.6760.6760.67 (22)
24.03.2016 Hasenhochzeit
Hasenhochzeit

Der Feldhase galt schon in der Antike als Sinnbild der Fruchtbarkeit. Zum Höhepunkt der Hasenhochzeit ist Meister Lampe besonders gut zu beobachten. Am besten sind die frühen Morgenstunden sonniger Frühlingstage im März/April geeignet.

63.3363.3363.3363.3363.33 (20)
Schwärmer für Weidenröschen

Die meisten Schwärmer-Arten leben in den Tropen, etwa 20 aber auch bei uns. Einige dieser exzellenten Flugkünstler sind auch im Wald anzutreffen. Und ein paar der Schwärmer schwärmen für das Weidenröschen.

66.6766.6766.6766.6766.67 (10)
LWF-Merkblatt Nr. 35 – Fledermausschutz im Wald

Mit der Dämmerung werden sie aktiv und gehen auf die Jagd. Fledermäuse haben verschiedene Jagdstrategien, viele Arten jagen und leben im Wald. Mit einfachen Maßnahmen kann man hier Fledermauslebensräume schaffen bzw. erhalten.

70.3370.3370.3370.3370.33 (27)
  1 2 3 4 5 (43 Artikel) next 10 results last items
Rubrikenbild: Ulrich Wasem