Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*
Klima und Umwelt

Klima und Umwelt

Nicht nur der Klimawandel, auch verschiedene andere Umwelteinflüsse wirken direkt oder in Wechselwirkung auf den Wald. Die Forstwirtschaft ist einerseits gefordert, die Anpassung und Widerstandsfähigkeit des Waldes zu fördern. Andererseits mindert die Forstwirtschaft manche, die Umwelt in Mitleidenschaft ziehende menschliche Aktivitäten ab.

Neueste Artikel
Land:
  first items previous 10 results 1 2 3 4 5 6 7 8 9 (89 Artikel) next 10 results last items
Klimakarten für Buche, Fichte und Traubeneiche

Die Klimakarten sind erste Ergebnisse des Projekts "Auswirkungen des Klimawandels auf die Wälder Baden-Württembergs". Sie zeigen im Maßstab 1:50.000, wie sich die Eignung von Fichte, Buche und Traubeneiche in der Zukunft entwickelt.

65.6765.6765.6765.6765.67 (60)
Klimawandel – Tatsache oder Hirngespinst?

Trotz des klaren, international abgesicherten Wissenstandes über den Klimawandel melden sich immer wieder Zweifler zu Wort. Diese Skeptiker begründen ihre Aussagen teilweise mit dem Waldsterben der 1980er-Jahre.

57.057.057.057.057.0 (84)
Effektiver Klimaschutz: Holz nutzen ist wirksamer als Vorräte anhäufen

Der Wald ist in der Klimapolitik als Kohlenstoffsenke bedeutsam. Im Sinne eines nachhaltigen Klimaschutzes ist die Nutzung des Holzes aber weitaus sinnvoller als die Steigerung der Holzvorräte im Wald.

58.058.058.058.058.0 (61)
Klimawandel: Arealverschiebung von Hauptbaumarten in Südwestdeutschland

Im Zuge des Klimawandels wird die Fichte große Teile ihres potenziellen Verbreitungsgebietes in Südwestdeutschland ausschließlich aufgrund steigender Temperaturen verlieren. Zu diesem Ergebnis kommt die im Artikel vorgestellte Modellberechnung der Klimafolgenforschung.

54.3354.3354.3354.3354.33 (83)
CO2-Anstieg und Klimaerwärmung verstärken sich gegenseitig

Der Klimawandel bewirkt eine zusätzliche Freisetzung des Treibhausgases CO2 aus der Landbiosphäre und dem Ozean. Dadurch wird die globale Erwärmung verstärkt. Mit jedem Grad Erwärmung steigt der CO2-Gehalt in der Luft um drei Prozent an.

47.047.047.047.047.0 (79)
Die "20 Freisinger Punkte"

Die forstliche Forschung sieht den Klimawandel als zentrales Aufgabenfeld der nächsten Jahre an. 40 Klimaexperten haben die Haltung zum Klimawandel und den Handlungsbedarf in den "20 Freisinger Punkten" festgehalten.

45.6745.6745.6745.6745.67 (46)
Stickstoffeintrag in den Wald: was tut die Landwirtschaft dagegen?

Jene Menge Stickstoff, die ein Wald erträgt ohne Schaden zu nehmen, wird in der Schweiz in über 80% der Wälder überschritten. Deshalb bemüht sich die Landwirtschaft, die schädlichen Ammoniakemissionen kontinuierlich zu reduzieren.

53.3353.3353.3353.3353.33 (126)
Klimawandel: Wälder könnten als wichtigster Speicher von Treibhausgasen verloren gehen

Die Wälder könnten ihre bedeutende Rolle als massiver Speicher von Treibhausgasen verlieren. Die Ursachen sind die schädlichen Auswirkungen des Klimawandels und der damit verbundene mögliche Waldverlust.

48.3348.3348.3348.3348.33 (125)
Feinstaub beim Verbrennen von Schlagabraum

Das Verbrennen von Ästen, Blattmaterial oder Rinde setzt in der Schweiz jedes Jahr ungefähr 1500 Tonnen des gesundheitsgefährdenden Feinstaubs frei. Schlagabraum darf deshalb nur verbrannt werden, wenn er trocken ist und dabei "keine übermässigen Immissionen" entstehen.

48.048.048.048.048.0 (110)
Aktiv und passiv gegen den Klimawandel

Die Forstwirtschaft kämpft global an zwei Fronten gegen den Klimawandel. Einerseits muss sie sich daran anpassen, andererseits sollen die Wälder als Kohlenstoffsenke die CO2-Emissionen abmildern. Doch die Trägheit des Klimasystems lässt keine andere Wahl.

48.3348.3348.3348.3348.33 (164)
  first items previous 10 results 1 2 3 4 5 6 7 8 9 (89 Artikel) next 10 results last items
Rubrikenbild: FVA/Waldschutz