Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Waldwissen-Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten.

Ihr E-Mail*

Artikel

Autor(en): Redaktion waldwissen.net - WSL
Redaktion: WSL, Schweiz
Kommentare: Artikel hat 0 Kommentare
Bewertung: Zu Favoriten Druckansicht 77.077.077.077.077.0 (29)

Verbreitungskarten der europäischen Baumarten

Wussten Sie, dass in Grossbritanien oder Dänemark natürlicherweise keine Bergahorne wachsen? War Ihnen bekannt, dass die Rotbuche auf Korsika und Sizilien vorkommt, aber nicht auf Sardinien?

Verbreitung Bergahorn
Verbreitung des Bergahorns in Europa.
Anklicken zum Vergrössern.
Quelle: EUFORGEN
 
Verbreitung Weisstanne
Verbreitung der Weisstanne in Europa.
Anklicken zum Vergrössern.
Quelle: EUFORGEN

Wer wissen möchte, in welchen Gebieten die europäischen Hauptbaumarten wachsen, ist auf der Internetseite des Europäischen Programms für forstgenetische Ressourcen (EUFORGEN) richtig. Zu 34 Baumarten stehen Verbreitungskarten zur Verfügung, die Sie in drei Formaten herunterladen können.

Die breite Palette reicht von weit verbreiteten Baumarten wie Espe (Populus tremula) oder Winterlinde (Tilia cordata), über typische Gebirgsarten wie Europäische Lärche (Larix decidua) oder Arve (Pinus cembra) bis hin zu mediterranen Arten wie Aleppo-Kiefer (Pinus halepensis) oder Korkeiche (Quercus suber). Auch hierzulande wenig bekannte Baumarten wie Herzblättrige Erle (Alnus cordata) oder Orient-Buche (Fagus orientalis) sind berücksichtigt.

EUFORGEN

Das Europäische Programm für forstgenetische Ressourcen EUFORGEN (European Forest Genetic Resources Programme) kümmert sich seit 1995 um die gesamteuropäische Zusammenarbeit und Koordination bei der Erhaltung der genetischen Ressourcen der Waldbaumarten. Die 31 Mitgliedstaaten (Stand: 2010) arbeiten darin auf freiwilliger Basis zusammen.

Mehr im Web

Mehr auf waldwissen.net