Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*
Forsttechnik und Holzernte

Forsttechnik und Holzernte

Die Waldbewirtschaftung muss sich auch rechnen: Deshalb bedarf es neben guter Arbeitsplanung einer modernen Forsttechnik und optimierten Holzernteverfahren. Gerätevergleiche und Praxistests erleichtern die Auswahl. Dabei dürfen die Arbeitssicherheit und der Bodenschutz nicht außer Acht gelassen werden.

Neueste Artikel
Land:
  first items previous 10 results 1 2 3 4 5 6 ... 16 (153 Artikel) next 10 results last items
Neues Multifunktionsgerät für die Baumdiagnose

Der handlicher Schonhammer "VTA-Kieselhammer" eignet sich zur Ortung von Holzfäulen und als Entscheidungshilfe für Baumschnitte.

59.059.059.059.059.0 (26)
Kalkulation von Holzerntearbeiten: Das Produktivitätsmodell HeProMo

Das Holzernteproduktivitätsmodell HeProMo dient der Vorkalkulation von Leistung und Kosten verschiedener Holzernteprozesse.

58.6758.6758.6758.6758.67 (74)
Kommentare (1)
Sicheres Arbeiten auf der Leiter an Bäumen

Bei der Arbeit auf Leitern ist das Unfallrisiko erhöht. Wer in der Schweiz auf der Leiter arbeitet, muss sich ab einer Absturzhöhe von 3 Metern oder bei beidhändigem Arbeiten sichern.

66.6766.6766.6766.6766.67 (38)
Bio-Hydraulikflüssigkeiten

Biologisch schnell abbaubare Hydrauliköle gibt es seit den 1980er-Jahren. Inzwischen sind sie weit verbreitet und bei richtiger Beobachtung und Wartung auch kostengünstig. In die Umwelt sollten sie aber ebenso wenig geraten wie konventionelle Hydraulikflüssigkeiten.

53.3353.3353.3353.3353.33 (40)
Arbeiten mit funkgesteuerten Raupenschleppern

Der Hauptvorteil der Forstraupen ist ihre Wendigkeit. Das liegt zum einen an den kompakten Abmessungen, zum anderen am Lenkungsprinzip, das z.B. Wenden an Ort ermöglicht. Dank der Raupen hält sich zudem der Bodendruck solcher Maschinen in Grenzen.

55.6755.6755.6755.6755.67 (136)
Bergabseilung von Schwachholz oberhalb von Forststrassen

Bisher gab es für die Erst- und Zweitdurchforstung in Altersklassenwäldern kaum kostendeckende und pflegliche Arbeitsverfahren für die Bergabseilung im Baumverfahren. Heute eröffnen Funkchoker und computerunterstützte Steuerungen an Mastseilgeräten neue Möglichkeiten.

50.6750.6750.6750.6750.67 (90)
Grundlagen für den vorsorgenden Bodenschutz bei der Holzernte im Landesforst Brandenburg

In Brandenburg gelten im Landeswald nun verbindliche Grundsätze für den vorsorgenden Bodenschutz. Darin enthalten sind standortgenaue Empfehlungen für Holzernteverfahren zur Risikominimierung beim Forsttechnikeinsatz.

47.3347.3347.3347.3347.33 (60)
Kommentare (4)
Sicherheit von Schnittschutzhosen durch das Waschen gefährdet?

Welche Auswirkungen haben wiederholte Waschvorgänge auf die Schnittsicherheit von Schnittschutzhosen ?

53.6753.6753.6753.6753.67 (268)
17.04.2014 Der Schutzhelm
Der Schutzhelm

Schutzhelme für den Forst sollen umfassend schützen, dabei aber komfortabel zu tragen und dauerhaft sein. Bevor sie in den Verkauf gelangen, müssen sie verschiedene Prüfungen bestehen. So auch die EG-Baumusterprüfung. Welches sind die Prüfkriterien?

52.052.052.052.052.0 (135)
Böschungssicherung auf labilem Untergrund

Der forstliche Wegebau kann zur Herausforderung werden, wenn der Untergrund sehr weich ist. In einem solchen Fall kann Geogitter zur Böschungssicherung herangezogen werden. Im Flysch wurde das System "Bewehrte Erde" erfolgreich eingesetzt.

52.6752.6752.6752.6752.67 (223)
  first items previous 10 results 1 2 3 4 5 6 ... 16 (153 Artikel) next 10 results last items
Rubrikenbild: Thomas Reich