Waldwissen-Logo

Anzeige

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Hier finden Sie

3348 Artikel online
2510 Artikel in Deutsch anzeigen
10 Artikel neu seit
einem Monat
anzeigen
Neueste Artikel

Neueste Artikel

 
Land:
  (10 Artikel)
Die Rinde von Fichte und Tanne – dünner als gedacht

Mit der Rindenstärke wird der Wert von Rundholz bemessen und die Biomasse abgeschätzt. Die heute in Deutschland angewandten Rindenabzugswerte stammen aus den 1970er Jahren. Deshalb sollen neue Messungen bei Fichte und Tanne zeigen, ob sie noch aktuell sind.

Der Pechkrebs der Föhre in Europa

Fusarium circinatum ist der Erreger des Pechkrebses, der vorwiegend Föhrenarten befällt und weltweit als ein gefährlicher Schadpilz gilt. Auch die heimische Waldföhre ist anfällig. Infiziertes Saatgut und Sämlinge sind weltweit die Hauptverbreiter des Pilzes.

Rotwild im Südschwarzwald: Konflikte erfolgreich entschärfen

Je nach Sichtweise wird das Rotwild als Schädling des Waldes, als begehrtes Jagdobjekt oder als wertvoller Habitatbildner bezeichnet. Die Rotwildkonzeption der FVA versucht, die unterschiedlichen Ziele der Interessensgruppen unter einen Hut zu bringen.

Starke Zunahme des Buchdruckers in der Schweiz

Der Buchdrucker ist in der Schweiz weiter auf dem Vormarsch. Die Käferholzmenge betrug 2018 mehr als das Doppelte des Vorjahrs und erreichte damit den höchsten Stand seit über zehn Jahren.

Holzschläge gut kommunizieren

Im stark genutzten Agglomerationswald ist es wichtig, Holzschläge klar zu signalisieren sowie während und nach Abschluss der Arbeiten aktiv darüber zu informieren.

Standortkundliche Grundlagen für die Waldbewirtschaftung im Klimawandel

Es wird in der Schweiz wärmer und im Sommer trockener. Wie ändern sich die Waldstandorte infolge des Klimawandels? Welche Baumarten sind in Zukunft an welchen Standorten zu empfehlen?

Wertvolle Kulturgüter brauchen Schutz

Wenn eine Kirche brennt, heißt es, Leben retten zuerst! Dann kommt die Infrastruktur, schließlich soll der Brand gelöscht sein. Ist dann der heilige Antonius noch intakt? BFW-Forscher erarbeiten einen Risikoplan.

Österreichs Wald wächst jedes Jahr um 3400 Hektar

Die Waldinventur des Bundesforschungszentrums für Wald zeigt eine Zunahme an Waldfläche sowie einen Trend zu mehr Laub- und Mischwäldern auf.

Aktuelle Lage und Maßnahmen gegen Borkenkäfer im Frühjahr und im Sommer

Aktuelle Untersuchungen in NRW zeigen weiterhin hohe Borkenkäferdichten (Ø 25.000 / Baum) in der Rinde stehender Fichten.

Kurzportrait Atlaszeder (Cedrus atlantica (Endl.) Manetti ex Carrière)

Die Atlaszeder zeichnet sich durch ein geringes Invasionspotenzial und hohe Mischungsfähigkeit aus. Sie ist sehr anpassungsfähig im Hinblick auf Standort und Klima. Die Baumart erreicht eine hohe Gesamtwuchsleistung und ist für die Wertholzproduktion gut geeignet.

  (10 Artikel)