Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Kontakt

Brigitte Commarmot

Forschungsanstalt WSL

Eidg. Forschungsanstalt WSL
Bestandesdynamik und Waldbau
Zürcherstrasse 111
CH - 8903 Birmensdorf

Tel: +41 44 739 22 80
Fax: +41 44 739 22 15


Urs-Beat Brändli

Forschungsanstalt WSL

Eidg. Forschungsanstalt WSL
Wissenschaftlicher Dienst LFI
Zürcherstrasse 111
CH - 8903 Birmensdorf

Tel: +41 44 739 23 43
Fax: +41 44 739 22 15


Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*

Artikel

Autor(en): Urs-Beat Brändli, Jaroslaw Dowhanytsch
Redaktion: WSL, Schweiz
Kommentare: Artikel hat 0 Kommentare
Bewertung: Zu Favoriten Druckansicht 75.6775.6775.6775.6775.67 (60)

Buchvorstellung: Urwälder im Zentrum Europas

Ein Naturführer zum Karpaten-Biosphärenreservat in der Ukraine

In der ukrainischen Region Transkarpatien liegt der grösste Buchen-Urwald unseres Kontinents. Dieses Naturerbe ist von weltweiter Bedeutung und heute Teil des Karpaten-Biosphärenreservats. Nun gibt es dazu einen einzigartigen Naturführer.

Buchenwaldreservat
Abb. 1 - Ausblick vom Felsen "Tschur" über die Buchenwälder von Mala Uholka
Foto: Urs-Beat Brändli (WSL)

Schon seit einigen Jahren arbeiten die Eidgenössische Forschungsanstalt WSL und das ukrainische Karpaten-Biosphärenreservat in Forschungsprojekten zusammen. Dabei wird beispielsweise die Biodiversität im zürcherischen Sihlwald mit jener im Urwald von Uholka verglichen.

Aus dieser Zusammenarbeit entstand ein Buch der besonderen Art: Urs-Beat Brändli von der WSL und Jaroslaw Dowhanytsch vom Karpaten-Biosphärenreservat haben einen reich bebilderten Führer für alle Naturliebhaber geschaffen. Er gibt einen leicht verständlichen Einblick in die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt der Urwälder in Transkarpatien.

Diese Region fasziniert aber nicht nur durch ihre ursprüngliche Natur; Transkarpatien hat auch kulturell und durch seine wechselvolle Geschichte viel zu bieten. Beides kommt im Buch zur Sprache. Zudem liegt den Autoren ein sanfter Ökotourismus am Herzen: Obwohl die Hauptstadt Uschhorod weniger weit von der Schweiz entfernt ist als beispielsweise Palermo, ist diese Gegend hierzulande fast völlig unbekannt. Da gibt es also wirklich noch Neues zu entdecken.

Das Buch enthält viele wertvolle Informationen und Tipps für eine Reise nach Transkarpatien und macht auch gleich noch eine ganze Reihe konkreter Vorschläge für besonders schöne Wanderungen und Exkursionen durch die Urwald-Reservate.

     
Karstbrücke Urwald  
Abb. 2 - Die "Karstbrücke" im Urwald von Mala Uholka
Foto: Iwan Schelewer
Abb. 3 - Buchen-Urwald: Forschungsfläche der WSL und des Karpaten-Biosphärenreservates Foto: Urs-Beat Brändli (WSL)  
     

Download

  • Die gedruckte Version ist leider vergriffen.

Mehr im Web

Mehr auf waldwissen.net