Suche

    
Suche nur in dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Waldwissen Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich per E-Mail über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten. Ihre E-Mail-Adresse wird lediglich zum Zweck der Zustellung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung per E-Mail an uns widerrufen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Ihr E-Mail*

Dossier

Autor(en): Redaktion waldwissen.net - BFW
Redaktion: BFW, Österreich
Kommentare: Dossier hat 0 Kommentare
Bewertung: Zu Favoriten Druckansicht 54.054.054.054.054.0 (124)

Dossier: Auswirkungen des Klimawandels auf die Waldbewirtschaftung

Bildmontage von einer Wüste und einem Bergwald

Der Waldbewirtschafter wird vor den Folgen des Klimawandels den Kopf nicht in den (Wüsten-)Sand stecken können. Denn sicher ist: wüsten­artige Bedingungen werden in unseren Breiten nicht vorherrschen, Panik ist nicht angebracht. Der Alpenraum erwärmt sich jedoch derzeit rascher als Europa oder die Welt, sagen viele Wissenschaftler.

Der Waldbewirtschafter muss jetzt schon viele Entscheidungen unter ge­wissen Unsicherheiten und Rahmenbedingungen treffen. Der Klimawandel kommt nun hinzu. Diesen muss er künftig bei seiner Risikoab­schätzung berück­sichtigen (Mit welcher Baumart verjünge ich? Mit welchem Saat- oder Pflanzgut?). In diesem Dossier versuchen Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, den Klimawandel und seine Aus­wirkungen auf die Forstwirtschaft aus ihrem Fachbereich heraus zu beleuchten und Empfehlungen für Maßnahmen zu geben.

Steigt Gefährdungspotenzial durch Schädlinge?

Wenn sich Temperaturen und Niederschläge ungünstig verändern, dann steigt auf gewissen Standorten das Risiko für die forstlich wichtige Baumart Fichte, da sie einerseits physiologisch geschwächt wird und andererseits Schädlinge günstigere Bedingungen vorfinden. In welchen Regionen ist also das Gefährdungspotenzial für Fichte unter der angenommenen Klimaveränderung höher als bisher? Inwieweit können negative Auswirkungen durch Baumartenwahl und -mischung sowie Waldbehandlung verringert werden? Antworten auf diese Fragen sind zum Teil möglich, die Beiträge dieses Dossiers sollen ihnen den Stand des Wissens und Denkanstöße dazu liefern.

Klimawandel allgemein

Waldbrandgefahr in Zeiten des Klimawandels Waldbrandgefahr in Zeiten des Klimawandels

Der Klimawandel ist in aller Munde. Weltweit versucht man, doch noch das 2 °C-Ziel einzuhalten, um so die Klimaveränderung in einem erträglichen Maß zu halten. Der Artikel beschreibt den Zusammenhang zwischen Klimawandel und der steigenden Waldbrandgefahr.

16.03.2017
61.6761.6761.6761.6761.67 (13)
Handbuch Klimawandel – Wissen über und Bewusstsein für den Wandel Handbuch Klimawandel – Wissen über und Bewusstsein für den Wandel

Weil Wälder klimasensitive Ökosysteme sind, müssen Förster heute neben den spezifischen Standortgegebenheiten auch Aspekte der Klimaveränderungen berücksichtigen. Frühzeitige und aktive Anpassung gilt allgemein als der Königsweg im Umgang mit Klimawandeleffekten.

07.12.2017
82.082.082.082.082.0 (13)
Schweizer Wald im Klimawandel: Welche Entwicklungen kommen auf uns zu? Schweizer Wald im Klimawandel: Welche Entwicklungen kommen auf uns zu?

Es wird in der Schweiz wärmer und im Sommer trockener. Grund dafür ist der vom Menschen verursachte Klimawandel. Ein Merkblatt erläutert die Ursachen dieser Entwicklung und zeigt auf, wie sich der Schweizer Wald dadurch verändern dürfte.

02.02.2018
66.6766.6766.6766.6766.67 (4)
GENial – Der Wald im Klimawandel GENial – Der Wald im Klimawandel

Das Video "GENial – Der Wald im Klimawandel - Anpassung und Schutz durch Bewirtschaftung genetischer Ressourcen" veranschaulicht in zehn Kapiteln das aktuelle Wissen zum Klimawandel und die Anpassungsmöglichkeiten des Waldes.

14.06.2018
44.3344.3344.3344.3344.33 (3)
Klimawandel: Warum wir bereits viel wissen, aber wenig tun Klimawandel: Warum wir bereits viel wissen, aber wenig tun

Die Klimawandeldiskussion stößt auf Probleme durch ein unzureichnendes Bewusstsein und eine zu geringe Handlungsbereitschaft seitens der Bevölkerung. Nicht zu wenig Wissen, sondern ein mangelndes Gefühl an Betroffenheit sind hier die Ursache.

07.12.2017
94.094.094.094.094.0 (11)
Der Umgang mit Risiken und Unsicherheiten im Klimawandel Der Umgang mit Risiken und Unsicherheiten im Klimawandel

Der Klimawandel steht in Verbindung mit Risiken für den Wald. Um diese zu erkennen spielt neben objektiven Risikostatistiken die persönliche Beurteilung, die durch viele Faktoren geprägt wird, eine große Rolle.

07.12.2017
100.0100.0100.0100.0100.0 (5)
Aktiv und passiv gegen den Klimawandel Aktiv und passiv gegen den Klimawandel

Die Forstwirtschaft kämpft global an zwei Fronten gegen den Klimawandel. Einerseits muss sie sich daran anpassen, andererseits sollen die Wälder als Kohlenstoffsenke die CO2-Emissionen abmildern. Doch die Trägheit des Klimasystems lässt keine andere Wahl.

05.08.2008
47.6747.6747.6747.6747.67 (143)
Klimawandel als soziales und mediales Phänomen Klimawandel als soziales und mediales Phänomen

Der Klimawandel ist nicht nur ein Phänomen "vor der Tür". Die Tatsache, dass es sich dabei um ein globales, vielschichtiges, langfristiges und vor allem konfliktbehaftetes Problemfeld handelt, wirft die Frage auf, wie der Klimawandel "in den Köpfen" aussieht.

07.12.2017
96.3396.3396.3396.3396.33 (9)
Klimawandel – Tatsache oder Hirngespinst? Klimawandel – Tatsache oder Hirngespinst?

Trotz des klaren, international abgesicherten Wissenstandes über den Klimawandel melden sich immer wieder Zweifler zu Wort. Diese Skeptiker begründen ihre Aussagen teilweise mit dem Waldsterben der 1980er-Jahre.

07.05.2010
57.6757.6757.6757.6757.67 (67)

Baumartenwahl und Veränderungen in der Vegetation

Die Weißtanne – ein Hoffnungsträger für den Waldbau im Klimawandel Die Weißtanne – ein Hoffnungsträger für den Waldbau im Klimawandel

Die Tanne ist weniger trockenheitsanfällig und gleichzeitig sturmfester als die Fichte. Unter den sich gegenwärtig ändernden Klimaverhältnissen ist sie auf einem großen Teil der Waldstandorte eine Baumart mit Zukunft.

24.04.2009
55.3355.3355.3355.3355.33 (516)
Alternative Baumarten im Klimawandel: Artensteckbriefe Alternative Baumarten im Klimawandel: Artensteckbriefe

Die FVA hat Steckbriefe zu bisher 25 Baumarten erstellt, die bei der Suche nach alternativen Baumarten im Klimawandel helfen sollen. Im Artikel können Sie die Steckbriefe einzeln herunterladen.

01.03.2018
90.090.090.090.090.0 (23)
Die Weißtanne als Hoffnung im Klimawandel Die Weißtanne als Hoffnung im Klimawandel

Eine neue internationale Forschungskooperation untersucht das Genom der Weißtanne. Man will Wachstumsphänomene der Tanne untersuchen und erhofft sich Lösungen für die Anpassung an den Klimawandel.

10.11.2017
82.082.082.082.082.0 (26)
Baumartenvielfalt vermindert die Risiken des Klimawandels Baumartenvielfalt vermindert die Risiken des Klimawandels

Schmelzende Gletscher, Hitzesommer und Waldbrände – die Anzeichen sind deutlich: das Klima wird wärmer und trockener. Auch extreme Witterungsereignisse dürften zunehmen. Sind im Waldbau Anpassungen nötig? Und wenn ja, welche?

24.09.2009
65.065.065.065.065.0 (60)
Können sich standortheimische Baumarten an den Klimawandel anpassen? Können sich standortheimische Baumarten an den Klimawandel anpassen?

Mit Hilfe des Indikators der "Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel (DAS)" kann man dokumentieren, wie sich die Baumartenzusammensetzung in Naturwaldreservaten entwickelt. Die Hauptfrage dabei lautet: Wie anpassungsfähig an den Klimawandel sind unsere heimischen Baumarten?

11.12.2017
77.6777.6777.6777.6777.67 (9)
Fichte im Klimawandel: Rückzugsgebiet Alpen? Fichte im Klimawandel: Rückzugsgebiet Alpen?

Der Klimawandel wird die Baumartenzusammensetzung im Alpenraum verändern. Die Fichte wird langfristig ihre hohen Anteile verlieren. Werden die Bayerischen Alpen dennoch eines der möglichen Rückzugsgebiete der Fichte sein?

28.03.2018
81.6781.6781.6781.6781.67 (11)
Natura 2000, Biodiversität und Klimawandel Natura 2000, Biodiversität und Klimawandel

Das Netzwerk Natura 2000 ist der europäische Beitrag zu einer globalen Strategie, dem weltweiten Verlust an biologischer Vielfalt möglichst rasch Einhalt zu gebieten. Es trägt auch zur Abmilderung des Klimawandels und seiner Risiken bei.

18.05.2009
50.3350.3350.3350.3350.33 (59)
Klimawandel und der Einfluss auf die Frühlingsphänologie Klimawandel und der Einfluss auf die Frühlingsphänologie

Pflanzenphänologische Beobachtungen haben in den vergangenen Jahren eine Renaissance erlebt. Bei der Klimafolgenforschung dienen sie als Indikator für die früher einsetzende Vegetationsperiode.

05.02.2008
56.056.056.056.056.0 (69)
Fichte - fit für den Klimawandel? Fichte - fit für den Klimawandel?

Die Fichte ist stark vom Klimawandel betroffen. Dabei ist nicht unbedingt der Temperaturanstieg ausschlaggebend. Vor allem die in den vergangenen Jahrzehnten beobachtete Zunahme von Hitze- und Trockenperioden wird als kritisch erachtet.

17.04.2013
54.3354.3354.3354.3354.33 (164)
Anbau der Europäischen Lärche im Klimawandel Anbau der Europäischen Lärche im Klimawandel

Die Europäische Lärche ist eine typische Gebirgsbaumart. Im Klimawandel gerät sie in erhebliche Bedrängnis, vor allem in den Anbaugebieten der Mittelgebirge. Die vorhandenen Lärchen können aber getrost bis zum Erntezeitpunkt belassen werden.

13.11.2012
55.6755.6755.6755.6755.67 (159)
Der Bergwald im Klimawandel Der Bergwald im Klimawandel

In den nördlichen Kalkalpen ist die Temperatur bereits angestiegen, ein weiterer Anstieg ist vorhergesagt, Extremereignisse nehmen zu. Aber wie kommen die Bergmischwälder mit diesen Veränderungen bisher und in Zukunft zurecht?

30.10.2015
68.6768.6768.6768.6768.67 (18)
Klimawandel und Florenveränderung Klimawandel und Florenveränderung

Klimaszenarien deuten bis 2100 ein submediterranes Klima und entsprechende Veränderungen der Pflanzenwelt in heute noch gemäßigten Klimazonen an. Ein repräsentatives botanisches Beobachtungsnetz könnte den Nachweis und die Prognose von Klima- und Florenänderungen erleichtern.

23.10.2008
64.3364.3364.3364.3364.33 (15)
Die Lärche im Klimawandel Die Lärche im Klimawandel

Klimatische Veränderungen stellen Waldbewirtschafter vor eine waldbauliche Herausforderung. Vorrangige Bedeutung haben Stabilität, Standortsangepasstheit und Anpassungsfähigkeit der Waldökosysteme.

14.10.2014
58.6758.6758.6758.6758.67 (63)
Fremdländische Baumarten – (k)ein Thema für den Bergwald Fremdländische Baumarten – (k)ein Thema für den Bergwald

Wie wird sich der Alpenraum im Zuge eines Klimawandels verändern? Sollten fremdländische Baumarten in Planungen mit einbezogen werden? Ein Vergleich in Tirol von Zirbe mit der im Balkan vorkommenden Rumelischen Kiefer gibt interessante Aufschlüsse.

17.12.2012
63.6763.6763.6763.6763.67 (53)
Die Eiche im Klimawandel: Wachstum Die Eiche im Klimawandel: Wachstum

Schweizer Wissenschaftler haben das Verhalten von jungen Eichen unter veränderten Umweltbedingungen erforscht. Eine dreiteilige Artikelserie stellt die Resultate vor. Der erste Teil behandelt das Wachstum der jungen Bäume.

08.11.2013
52.6752.6752.6752.6752.67 (120)
Untersuchungen zu Vitalität, Wuchsleistung und Holzqualität von Zerr-Eichen (Quercus cerris L.) im Klimawandel Untersuchungen zu Vitalität, Wuchsleistung und Holzqualität von Zerr-Eichen (Quercus cerris L.) im Klimawandel

Kombinationen aus Trockenstress-, Hitze-, Frosttoleranz, Sturmfestigkeit, Konkurrenzstärke und Biomasseleistung stehen treffen bei europäischen Eichenarten insbesondere für die Zerr-Eiche (Quercus cerris L.) zu.

30.07.2012
54.3354.3354.3354.3354.33 (51)
Klimawandel – zu schnell für jeden Baum Klimawandel – zu schnell für jeden Baum

Bäume leben lang und können nicht weglaufen. Nachteilige Standortveränderungen durch Klimawandel können nur durch allmähliche Ausbreitung der Verjüngung in neue, benachbarte Lebensräume kompensiert werden. Anders als bei natürlichen Klimaänderungen könnte der aktuelle, anthropogen bedingte Wandel dafür aber zu schnell sein.

28.05.2008
56.3356.3356.3356.3356.33 (141)
Herkunft spielt zentrale Rolle im Klimawandel Herkunft spielt zentrale Rolle im Klimawandel

Der Klimawandel geht so rasch voran, dass die Situation für unsere Baumarten schwieriger sein wird, als nach der letzten Eiszeit. Ihre Anpassungsfähigkeit hängt maßgeblich von der genetischen Ausstattung ab, wird aber dennoch in fast allen Klimaszenarien nicht ausreichend berücksichtigt.

25.11.2008
65.065.065.065.065.0 (61)
Klimawandel: Genetische Variation als Anpassungsmaßnahme nutzen Klimawandel: Genetische Variation als Anpassungsmaßnahme nutzen

Die meisten heimischen Baumarten passten sich gut an unterschiedliche Klimabedingungen an. Die zu erwartenden Klimaänderungen dürften in Zukunft allerdings weit größer sein als die heutigen klimatischen Unterschiede zwischen Herkunftsgebieten und Höhenstufen.

13.02.2013
56.056.056.056.056.0 (28)
Anzeichen des Klimawandels in der Pflanzen- und Tierwelt Anzeichen des Klimawandels in der Pflanzen- und Tierwelt

Ob Zeitpunkt der Obstblüte oder Rückkehr von Zugvögeln, eine Verschiebung des langjährigen Mittels dieser Zeitpunkte hat immer einen Grund: die langfristige Änderung des Klimas. Solche phänologische Ereignisse sind daher Indikator für den Fortschritt des Klimawandels.

23.12.2004
53.3353.3353.3353.3353.33 (300)

Waldbau

Wälder jetzt an den Klimawandel anpassen Wälder jetzt an den Klimawandel anpassen

Das Jahr 2003 brach klimatisch alle Rekorde. Wenn nur die mildesten Prognosen der Klimaforscher zutreffen, werden noch weit extremere Jahre auf uns zukommen. Dadurch ist die Forstwirtschaft schon jetzt dazu gezwungen, den Wald von heute dem Klima von morgen anzupassen.

01.07.2005
53.3353.3353.3353.3353.33 (220)
Der Klimawandel als Herausforderung für die Forstwirtschaft – auch im Hinblick auf den Borkenkäfer Der Klimawandel als Herausforderung für die Forstwirtschaft – auch im Hinblick auf den Borkenkäfer

Im Westen Kanadas befällt eine Borkenkäferart die grössten Waldgebiete seit Menschengedenken. Als Grund dafür gelten milde Winter und warme Sommer. Auch in der Schweiz dürften sich wegen der Klimaerwärmung die Probleme mit dem Borkenkäfer verschärfen.

01.11.2011
51.3351.3351.3351.3351.33 (405)
Waldbauliche Handlungsmöglichkeiten angesichts Klimawandel Waldbauliche Handlungsmöglichkeiten angesichts Klimawandel

Aufgrund des Klimawandels, der langfristige Auswirkungen auf den Wald erwarten lässt, müssen sich auch waldbauliche Strategien an langfristigen Zielen orientieren. Der Artikel stellt Möglichkeiten vor, wie diese Problematik in der forstlichen Planung umgesetzt werden kann.

29.04.2008
67.067.067.067.067.0 (68)
Waldbau im Zeichen des Klimawandels Waldbau im Zeichen des Klimawandels

Einen Eindruck über die möglichen Auswirkungen des Klimawandels auf unsere Wälder kann man schon heute im warm-trockenen Westmittelfranken bekommen. Geeignete Anpassungsstrategien gibt es, viele davon sind bekannt, andere brauchen noch etwas Überzeugungskraft.

26.08.2008
54.6754.6754.6754.6754.67 (129)
Anpassung der Waldbewirtschaftung an den Klimawandel Anpassung der Waldbewirtschaftung an den Klimawandel

Wie sich die Forstwirtschaft an den Klimawandel anpassen soll, ist umstritten. Einerseits ist das tatsächliche Ausmaß der Umweltveränderungen schwer abzuschätzen. Andererseits wird den Wäldern ein hohes Anpassungspotenzial zugetraut.

09.01.2013
55.6755.6755.6755.6755.67 (124)
Naturnaher Waldbau im Klimawandel Naturnaher Waldbau im Klimawandel

Als Folge des Klimawandels ändern sich wichtige ökologische Rahmenbedingungen. Im naturnahen Waldbau ist es möglich, die Wälder sukzessive an die neuen Bedingungen anzupassen. Dabei sollte man sich von fünf Handlungsprinzipien leiten lassen.

26.03.2018
79.079.079.079.079.0 (19)
Waldbauliche Möglichkeiten in Zeiten des Klimawandels Waldbauliche Möglichkeiten in Zeiten des Klimawandels

Durch lange Generationsabfolgen ist dem Ökosystem Wald eine Anpassung an die sich ändernde Umweltbedingungen nicht in kurzer Zeit möglich. Können die forstwirtschaftlichen Produktionsprozesse mit der Geschwindigkeit des Kilmawandels mithalten?

16.01.2018
66.6766.6766.6766.6766.67 (6)
Helfen Durchforstungen bei Trockenheit? Helfen Durchforstungen bei Trockenheit?

Fichten haben es mit dem Klimawandel immer schwerer. Viel kann ein Waldbesitzer nicht tun, um Ihnen zu helfen. Ihm stehen nur waldbauliche Maßnahmen zur Verfügung. Kann eine Durchforstung entlastend auf den Wasserhaushalt der Bäume wirken?

28.09.2012
67.6767.6767.6767.6767.67 (71)
Waldbaukonzepte im Klimawandel Waldbaukonzepte im Klimawandel

Welche Konsequenzen hat die Wahl einer Waldbau-Strategie unter geänderten Klimabedingungen? Dafür bietet sich die Szenarioanalyse an, bei der Antworten auf die Frage „Was wäre, wenn....?“ mit Hilfe eines Waldökosystemmodells gegeben werden.

05.04.2006
51.051.051.051.051.0 (55)

Forstschutz

Klimawandel und Waldschutz - Risikomanagement mit mehr Unbekannten und weniger Möglichkeiten Klimawandel und Waldschutz - Risikomanagement mit mehr Unbekannten und weniger Möglichkeiten

Nicht nur der Klimawandel erhöht die Waldgefährdung. Gleichzeitig fehlen zugelassene Insektizide. Nötig ist die Anerkennung sowohl der Qualität des forstlichen Pflanzenschutzes als auch der Notwendigkeit von Hubschraubereinsätzen im Wald.

19.09.2014
52.6752.6752.6752.6752.67 (98)
Fichte im Klimawandel – was tun? Fichte im Klimawandel – was tun?

Zuallererst gilt: Keine Hektik, Ruhe bewahren! Es ist nämlich kaum anzunehmen, dass auf großer Fläche Fichtenbestände plötzlich ausfallen. Hier finden Sie Handlungsempfehlungen und Alternativen zum Fichtenbetrieb in tiefen Lagen.

07.12.2015
66.066.066.066.066.0 (62)
Forstinsekten im Klimawandel Forstinsekten im Klimawandel

Haben wir aufgrund des Klimawandels mit einer Zunahme von Insektenschäden im Wald zu rechnen? Um dazu fundierte Aussagen treffen zu können, bedarf es jedoch einer umfassenden Analyse aller Einflüsse und Wechselwirkungen, um der Komplexität dieser Ökosysteme gerecht zu werden.

14.04.2008
53.3353.3353.3353.3353.33 (126)
Borkenkäfer im Klimawandel Borkenkäfer im Klimawandel

Der Buchdrucker ist eines der wichtigsten Schadinsekten in Schweizer Wäldern. Wissenschaftler haben mit verschiedenen Modellen die Auswirkungen eines veränderten Klimas auf den Buchdrucker, die Fichte und deren Befallswahrscheinlichkeit quantifiziert.

01.07.2016
63.3363.3363.3363.3363.33 (49)
Klimawandel, Naturgefahren und Schutzwald Klimawandel, Naturgefahren und Schutzwald

Im Zusammenhang mit Klimawandel werden eine Zunahme von Naturgefahren und eine Änderung der Schutzwirkung des Waldes diskutiert. Grundsätzlich ist dabei zwischen dem bisher beobachteten Trend und den möglichen, künftigen Folgen eines Klimawandels zu unterscheiden.

21.02.2013
55.3355.3355.3355.3355.33 (157)
Was bedeutet der Klimawandel für die Borkenkäfer? Was bedeutet der Klimawandel für die Borkenkäfer?

Durch den Temperaturanstieg in allen Höhenstufen verlängert sich nun der Zeitraum, in dem eine Entwicklung der Borkenkäfer möglich ist. Andererseits läuft die Generationsabfolge auch in den Hochlagen rascher ab, weshalb mehr Borkenkäfer gebildet werden können.

19.05.2008
75.075.075.075.075.0 (57)
Klimawandel und Naturgefahren - Ein Überblick Klimawandel und Naturgefahren - Ein Überblick

Wie werden künftige klimatische Bedingungen im Alpenraum Naturgefahren beeinflussen? Wie werden sich meteorologische Faktoren entwickeln? Klimaentwicklung – was ist zu erwarten? Eine Kurzzusammenfassung gibt einen Überblick.

25.02.2018
73.3373.3373.3373.3373.33 (5)
Forstschädlinge im Klimawandel – das Waldschutz-Klimaprojekt Forstschädlinge im Klimawandel – das Waldschutz-Klimaprojekt

Wie sich der Klimawandel auf die Waldschutzsituation auswirkt, ist eine zentrale Frage im Waldumbau. Mit welchen Schädlingen müssen wir künftig rechnen und wie können wir Schadereignissen vorbeugen? Fragen mit denen sich das Waldschutz-Klimaprojekt beschäftigt.

29.09.2009
53.6753.6753.6753.6753.67 (117)
Klimaerwärmung: Neue Schadinsekten fühlen sich in unseren Wäldern wohl Klimaerwärmung: Neue Schadinsekten fühlen sich in unseren Wäldern wohl

Begünstigt durch den Klimawandel wandern Schadorganismen aus wärmeren Gebieten nach Mitteleuropa ein. Forst- und Holzschädlinge werden auch durch den weltweiten Handel mit Verpackungsholz eingeschleppt.

04.04.2006
57.057.057.057.057.0 (221)
Klimawandel verschärft Forstschutzprobleme Klimawandel verschärft Forstschutzprobleme

Der Klimawandel wird zu einem Anstieg der Forstschutzprobleme führen. Neue, bisher in unseren Breiten noch nicht aufgetretene Schaderreger werden Neuland gewinnen und ihr Areal deutlich Richtung Norden ausbreiten.

14.01.2013
62.062.062.062.062.0 (36)
Eichenschädlinge im Klimawandel in Südwestdeutschland Eichenschädlinge im Klimawandel in Südwestdeutschland

Eichen werden im Klimawandel in der Baumartenzusammensetzung zunehmend bedeutsamer. Doch auch die Schaderreger profitieren vom wärmeren Klima. Welche Risiken gibt es und was ist Auslöser für das vielerorts diskutierte "Eichensterben"?

21.08.2012
56.3356.3356.3356.3356.33 (238)
Klimaveränderungen und Biotische Schäden im Wald Klimaveränderungen und Biotische Schäden im Wald

Die Auswirkungen kurzfristiger Witterungseinflüsse auf die wichtigsten Forstschädlinge lassen sich meist gut abschätzen. Dies trifft jedoch keineswegs auf die Auswirkungen einer längerfristigen Änderung der Witterung im Zuge des Klimawandels zu.

23.12.2004
52.052.052.052.052.0 (156)
Klimawandel und Stürme über Europa Klimawandel und Stürme über Europa

In der forstlichen Öffentlichkeit wird befürchtet, dass der Klimawandel in Zukunft zu erhöhten Schäden in Wäldern durch Sturmereignisse führen wird. Dieser Artikel stellt verschiedene Ergebnisse der Klimaforschung hinsichtlich Sturmaktivitäten in Europa vor.

15.04.2008
47.6747.6747.6747.6747.67 (209)

Kartografische Darstellung von Veränderungen

Abnahme des wirtschaftlichen Wertes der Wälder in Europa zu erwarten Abnahme des wirtschaftlichen Wertes der Wälder in Europa zu erwarten

Der Klimawandel wird voraussichtlich die Baumartenzusammensetzung der europäischen Wälder stark beeinflussen. Dies dürfte dazu führen, dass der wirtschaftliche Wert der Waldfläche Europas bis ins Jahr 2100 deutlich abnimmt.

12.10.2012
51.3351.3351.3351.3351.33 (264)
Managementstrategien zur Anpassung von Wäldern im Alpenraum an Klimawandel-Risiken Managementstrategien zur Anpassung von Wäldern im Alpenraum an Klimawandel-Risiken

Wälder haben im Alpenraum eine besonders hohe Bedeutung. Das Projekt MANFRED hatte zwei Ziele: den Schutz von Wäldern und die Entwicklung von wissensbasierten Behandlungsstrategien für Wälder im Hinblick auf die Folgen des Klimawandels.

23.01.2013
38.3338.3338.3338.3338.33 (27)
Wald im Klimawandel: Temperaturanstieg und sonst? Wald im Klimawandel: Temperaturanstieg und sonst?

Die globale Erwärmung wird heute nicht mehr ernsthaft bezweifelt. Deshalb sind Wirtschaftszweige, die stark vom Klima abhängig sind (und dazu gehört die Forstwirtschaft), gefordert, Handlungsalternativen zu erarbeiten.

23.01.2013
54.054.054.054.054.0 (167)
Klima-Risikokarten als Planungshilfen Klima-Risikokarten als Planungshilfen

Die Forstwirtschaft ist vom Klimawandel im besonderen Maße betroffen. Um beim Waldumbau besser auf die Veränderungen eingehen zu können, wurden an der LWF Klima-Risikokarten als Planungshilfen für verschiedene Baumarten entwickelt.

11.02.2010
47.047.047.047.047.0 (61)
Klimaszenarien und ihre Auswirkungen Klimaszenarien und ihre Auswirkungen

Mit unterschiedlichen Klimamodellen wird versucht, globale Klimatrends vorherzusagen. Dieser Artikel beschäftigt sich mit Verfahren, die Klimavorhersagen auch für Baden-Württemberg und die dortige Forstwirtschaft ermöglichen.

10.04.2008
52.3352.3352.3352.3352.33 (123)
Klimakarten für Buche, Fichte und Traubeneiche Klimakarten für Buche, Fichte und Traubeneiche

Die Klimakarten sind erste Ergebnisse des Projekts "Auswirkungen des Klimawandels auf die Wälder Baden-Württembergs". Sie zeigen im Maßstab 1:50.000, wie sich die Eignung von Fichte, Buche und Traubeneiche in der Zukunft entwickelt.

12.08.2010
70.3370.3370.3370.3370.33 (45)
Die künftige Verbreitung der Baumarten im Simulationsmodell Die künftige Verbreitung der Baumarten im Simulationsmodell

Für den Alpenraum wurde die Verbreitung von Fichte, Buche, Eiche und Kiefer unter derzeitigen klimatischen Verhältnissen analysiert. Mit Verbreitungsmodellen lässt sich das Baumartenvorkommen unter Klimaänderungsszenarien darstellen.

01.02.2013
51.3351.3351.3351.3351.33 (207)
Klimawandel: Arealverschiebung von Hauptbaumarten in Südwestdeutschland Klimawandel: Arealverschiebung von Hauptbaumarten in Südwestdeutschland

Im Zuge des Klimawandels wird die Fichte große Teile ihres potenziellen Verbreitungsgebietes in Südwestdeutschland ausschließlich aufgrund steigender Temperaturen verlieren. Zu diesem Ergebnis kommt die im Artikel vorgestellte Modellberechnung der Klimafolgenforschung.

15.02.2010
53.6753.6753.6753.6753.67 (74)