go to Content
© Martin Lauterbach, LWF

Waldnaturschutz in Natura 2000-Gebieten

Über wenige Themen wird derzeit mehr geredet als über den Artenschwund und den Erhalt der biologischen Vielfalt.

Weiterlesen

Wir über uns

Was ist waldwissen.net?

  • waldwissen.net ist eine Informations- und Kommunikationsplattform.
  • waldwissen.net ist ein Gemeinschaftsprodukt der vier Forschungsinstitutionen FVA, LWF, BFW und WSL (Herausgeber) sowie den Partner-Instituten SBS, WUH, LFE und INRA.
  • waldwissen.net ist eine Website von forstlichen Fachleuten für forstliche Fachleute: Wir stellen qualitätsgesicherte Fachinformationen zu Wald, Mensch und Forstwirtschaft zur Verfügung und gewährleisten deren Aktualität.
  • waldwissen.net vermittelt in verständlicher forstlicher Fachsprache verdichtetes und aufbereitetes Wissen zu unterschiedlichsten forstlichen Fachthemen.
  • waldwissen.net vernetzt Forschungsanstalten, Forstverwaltungen, Waldbesitzerverbände und andere Nicht-Regierungs-Organisationen miteinander und bietet Zugang zu Experten an.
  • Für die Inhalte der Texte in waldwissen.net zeichnen die Redaktionen der jeweiligen Forschungsinstitutionen verantwortlich. Jede Redaktion trägt Fachinformationen zusammen, bearbeitet diese redaktionell und stellt sie ins Web-Portal ein.

    Wir wollen zur zentralen Anlaufstelle für den recherchierenden Forstpraktiker und alle anderen am Wald Interessierten werden und setzen dabei auch auf Ihre Anregungen und Kommentare. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Herausgeber

Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA)

Redaktion FVA

Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF)

Redaktion LWF

Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW)

Redaktion BFW

Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL)

Redaktion WSL

Partner

Staatsbetrieb Sachsenforst (SBS)

Redaktion SBS

Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen (WUH)

Redaktion WUH

Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde (LFE)

Redaktion LFE

Institut national de la recherche agronomique (INRAE)

Redaktion INRAE

Forstliches Forschungs- und Kompetenzzentrum Gotha (FFK Gotha)

Redaktion FFK

Wie entstand waldwissen.net?

Waldwissen.net entstand aus einer Gegebenheit: Die Forschung verfügt zwar über viel Wissen, doch die Praxis kann dieses nur teilweise zur Verbesserung ihrer Fach- und Entscheidungskompetenz nutzen. Deshalb lancierte die Eidgenössische Forschungsanstalt WSL die Idee, praxisrelevantes Wissen aus der Wald- und Umweltforschung an einem für alle leicht zugänglichen Ort bereitzustellen. Die Plattform Waldwissen wurde in den Jahren 2002 bis 2004 im Rahmen des WSL-Forschungsprogramms "Zukunftsfähige Waldnutzung" erdacht und mit waldwissen.ch zur Praxisreife entwickelt.

Die Erfahrungen aus waldwissen.ch waren sehr positiv. Gleichzeitig intensivierten die vier in der Waldforschung tätigen Forschungsanstalten FVA, LWF, BFW und WSL ihre Bestrebungen, ein gemeinsames forstliches Fachinformationssystem mit international zusammengestellten Inhalten zu entwickeln. Daraus entstand waldwissen.net, das sich an die Zielsetzungen von waldwissen.ch anlehnte, jedoch technologisch anspruchsvoller, inhaltlich komplexer und mehrsprachig sein sollte. Waldwissen.net wurde am 16. Februar 2005 mit ca. 600 Artikeln online geschaltet.

Wie entwickelte sich waldwissen.net weiter?

Mit der Zeit stieg die Zahl der Artikel und damit das Angebot an forstlichem Fachwissen stetig. Parallel dazu wurde waldwissen.net weiterentwickelt. Eine Funktion zum Bewerten und Kommentieren von Artikeln bereicherte beispielsweise ab 2007 die Informationsplattform.

2011 erschien waldwissen.net komplett überarbeitet und in neuem, modernem Kleid. Eine wichtige Neuerung ist die Möglichkeit, waldwissen.net an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Darüber hinaus gibt es verbesserte Funktionen, um die gesuchten Inhalte schneller zu finden.

Im Mai 2017 waren 3370 Fachartikel (davon 2500 in deutscher Sprache und verschiedene Dossiers im Internet verfügbar. Bis Mai 2017 bewerteten die Internetnutzer die Waldwissen-Artikel insgesamt mehr als 220'000-mal.

Mobile Endgeräte nahmen nach 2010 stetig auf zuletzt gegen 50% Nutzeranteil zu. Deshalb wurde mit dem Relaunch 2020/21 für waldwissen.net ein modernes und responsives Design entwickelt und damit insbesondere die mobile Nutzerfreundlichkeit erhöht. Neu ist die Website als Progressive Web App (PWA) verfügbar. Die differenzierte Such-, Sortier- und Filterfunktion bietet allen Nutzern ein Höchstmass an Recherche-Komfort.

Best of Swiss Web Avard 2021

Waldwissen.net gewinnt Bronzemedaille in der Kategorie Public affairs beim Best of Swiss Web Avard 2021! Eine schöne Anerkennung für einen herausfordernden Relaunch: Es galt, rund 3.000 wissenschaftliche Fachartikel und eine halbe Million Datensätze bestehend aus Bewertungen, Kommentaren und Nutzerdaten mit Favoritenlisten aus einem veralteten Content Management System in eine State-of-the-Art TYPO3-Anwendung zu migrieren. zdrei.com entwickelte die neue Plattform und gestaltete die Datenmigration in einem automatisierten Prozess.

Best of Swiss Web zeichnet herausragende Arbeiten aus, die ambitionierte Auftraggeber und Agenturen zusammenbringen und gewonnene Best Practices aktiv teilen.

Back to top