Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Hier finden Sie

3350 Artikel online
2449 Artikel in Deutsch anzeigen
27 Artikel neu seit
einem Monat
anzeigen
Neueste Artikel

Neueste Artikel

 
Land:
  1 2 3 (27 Artikel) next 10 results last items
Am Puls des Waldes: Brandenburg bietet Daten des Wald-Umweltmonitorings auf einen Klick

Am Puls des Waldes beobachtet die Forstliche Umweltkontrolle den Waldzustand im Zusammenhang mit den Umweltbedingungen. Stand zunächst die Wirkung von Luftschadstoffen im Mittelpunkt sind nun vor allem Klimaänderungen in den Focus gerückt.

Pflanzenbestimmung mit dem Smartphone: die App iFlora im Praxistest

Es stimmt: man muss für iFlora keine Botanik studiert haben! Ganz so einfach, wie es die Werbung behauptet, ist die Pflanzenbestimmung mit dieser App aber auch nicht. Eine Försterin hat die Smartphone-App iFlora auf Herz und Nieren getestet.

Konzept zum Wolfsmanagement in der Schweiz

Immer wieder wandern einzelne Wölfe die Schweiz ein. Mit einem Wolfskonzept wollen die Behörden die Probleme minimieren, die mit der Anwesenheit von Wölfen entstehen können.

Luftrettung im Buchenwald

Ungewöhnliche Entdeckung! Ein Waldbesucher erspähte vergangenen Spätsommer hoch an einem Buchenstamm einen Bienenschwarm, der bereits mehrere stattliche Bienenwaben gebaut hatte. Imker retteten das Bienenvolk mit nicht unerheblichem Aufwand.

Neue Auflage des bundesweiten Leitfadens Waldfunktionenkartierung

Mit der Waldfunktionenkartierung werden die Schutz- und Erholungsfunktionen der Wälder erfasst. Die WFK ist ein wichtiges Element bei der Bewirtschaftung von Wäldern. Jetzt ist die vierte Auflage erschienen und kann im Artikel heruntergeladen werden.

Maßnahmen zum Erhalt lichter Wälder

Der Erhalt und die Entwicklung lichter Wälder liefern einen entscheidenden Beitrag zum Schutz der regionalen Artenvielfalt. Deshalb sind Lichtwälder ein wichtiger Bestandteil in der Gesamtkonzeption Waldnaturschutz von ForstBW.

Buchbesprechung: Die Birke

Das Buch liefert eine umfassende Darstellung der Baumart BIRKE. Es gelingt eine Vernetzung unterschiedlicher Disziplinen wie Botanik, Naturheilkunde bis hin zu Forstwissenschaft, Werkstofflehre, Alternativmedizin sowie Mythologie, Geschichte und Kultur.

Fichte im Trockenstress: Genetische Variation als Schlüssel für zukünftigen Anbau

Der trockene Sommer 2015 hat die Fichte sehr geschwächt. In mehreren Versuchen hat sich jedoch gezeigt, dass sie eine hohe genetische Variation der Trockentoleranz besitzt. Diese Variation gilt es für die Zukunft zu bewahren.

Wann lohnt sich eine Holzernte in birkenreichen Jungbeständen?

Birken besitzen gemäß den Ergebnissen aus der Bundeswaldinventur in den unteren Altersklassen bedeutsame Holzvorräte. Es wird deshalb ein erhebliches ungenutztes Holzpotenzial vermutet. Als wichtige Voraussetzungen für ihre Nutzung müssen sich Erntemaßnahmen ökonomisch sinnvoll gestalten lassen.

Ernteschäden nach maschinellen Pflegemaßnahmen in birkenreichen Jungbeständen

Der Einsatz moderner Forsttechnik kann eine Holznutzung ökonomisch vorteilhaft gestalten. Nachteile können sich bei einer zunehmenden Mechanisierung jedoch nicht nur durch langfristige Bodenschädigungen, sondern auch durch gehäufte und frühzeitige Ernteschäden ergeben.

  1 2 3 (27 Artikel) next 10 results last items