Hier finden Sie

3091 Artikel online
2294 Artikel in Deutsch anzeigen
14 Artikel neu seit
einem Monat
anzeigen

Waldwissen Newsletter

Unser Waldwissen-Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten.

Ihr E-Mail*
Neueste Artikel

Neueste Artikel

 
Land:
  1 2 (14 Artikel) next 4 results last items
Dynamische Haltekraft von Wurzelstöcken

Wälder schützen vor Steinschlag. Eine entscheidende Rolle bezüglich der Stabilität eines Baumes spielt dessen Verankerung im Boden. Forscher haben anhand eines Experiments untersucht, wie das Wurzelsystem auf einen heftigen Einschlag reagiert.

Die Vogelkirsche im Fokus der Herkunftsforschung

Das BFW untersucht Wuchs- und Resistenzverhalten der Vogelkirsche. Die Plantagenherkunft Liliental überzeugt durch überlegenes BHD- und Höhenwachstum sowie durch die beste Wuchsform.

Kalk im Wald – muss es sein?

Waldkalkung findet als "Praxismaßnahme" heute in vielen mitteleuropäischen Waldgebieten statt. Dabei stellt sich die Frage: Kompensieren Waldkalkungen die starke Versauerung vieler Waldböden, oder überwiegen die negativen Nebenwirkungen?

Heuschreckenmassenvermehrung in der Südoststeiermark

In einem Mischwald in der Südoststeiermark traten im Sommer 2012 massenhaft Kurzfühlerschrecken auf. Sie fraßen an Bodenvegetation, Sträuchern und sämtlichen Laubbäumen aller Altersklassen.

Die "Herpotrichia"-Nadelbräune der Tanne – Ein Irrtum und seine Berichtigung

Lange galt der Pilz Nematostoma parasiticum über viele Jahre als Urheber der "Nadelbräune der Tanne". In jüngerer Zeit sind vermehrt Zweifel daran aufgekommen. Im Artikel wird die pathogene Bedeutung des tatsächlichen Erregers, einer Rhizoctonia-Art, bestätigt.

Holz im Gleisbau: früher, heute – und morgen?

Bis in die 1970er-Jahre war Buchen-Sägerundholz mittlerer und schlechterer Qualität für Eisenbahnschwellen gefragt. Inzwischen ist der Markt für dieses Holz zu einem Nischenmarkt geworden. Stirbt die Eisenbahnschwelle aus Holz aus?

Grundlagen für den vorsorgenden Bodenschutz bei der Holzernte im Landesforst Brandenburg

In Brandenburg gelten im Landeswald nun verbindliche Grundsätze für den vorsorgenden Bodenschutz. Darin enthalten sind standortgenaue Empfehlungen für Holzernteverfahren zur Risikominimierung beim Forsttechnikeinsatz.

Spacing – ein innovatives Verfahren der Jungbestandspflege

Mit dem Einsatz eines sog. Spacers hat das Forstliche Bildungszentrum für Waldarbeit und Forsttechnik in NRW ein neues motormanuelles Jungbestands-Pflegeverfahren auf ausgedehnten wiederbewaldeten Sturmschadensflächen entwickelt.

Der Kiefernholznematode – ein Notfallplan für Österreich

Jedes EU-Mitgliedsland war verpflichtet, bis Ende 2013 einen Notfallplan hinsichtlich der Kiefernholznematode zu erstellen. Für Österreich ist jetzt der Plan inklusive Maßnahmen fertig.

Durchforstungsreserven stiegen um 20 Millionen Volumsfestmeter an

Die aktuelle österreichische Waldinventur zeigt, dass seit den neunziger Jahren die Durchforstungs­reserven um über 20 Millionen VfmS aufgestockt worden sind. Parallel dazu ist zwischen 2000 und 2010 die Gesamt­nutzung sehr stark angestiegen. Nicht zuletzt wegen Sturmereignissen.

  1 2 (14 Artikel) next 4 results last items