Wir feiern Jubiläum!

10 JAHRE WALDWISSEN.NET

Hier finden Sie

3211 Artikel online
2381 Artikel in Deutsch anzeigen
16 Artikel neu seit
einem Monat
anzeigen

Waldwissen Newsletter

Unser Waldwissen-Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten.

Ihr E-Mail*
Neueste Artikel

Neueste Artikel

 
Land:
  1 2 (16 Artikel) next 6 results last items
Die BWI3 im Bundesvergleich

Die 3. Bundeswaldinventur (BWI3) zeigt für Deutschland eine positive Entwicklung: In allen Regionen nimmt der Laubbaumanteil zu mit einem entsprechenden Rückgang der Nadelbäume. Außerdem steigt der Vorrat weiter an und die Artenvielfalt steigt.

Biodiversitätsstrategie Österreich 2020+

Die Biodiversitätsstrategie Österreich 2020+ zielt darauf ab, die Lebensvielfalt in Österreich zu erhalten, den Verlust an Arten, genetischer Vielfalt und Lebensräumen einzubremsen und die Gefährdungsursachen zu minimieren.

Gebirgsstandorte: Ernährung, Wasser-, Stoffhaushalt

Die Böden im nördlichen Kalkalpin gelten aufgrund ihres Nährstoffmangels und zeitweiligem Trockenstress als Extremstandorte. Gründliche Kenntnisse über Ernährung, Wasser- und Stoffhaushalt dieser Böden und Waldbestände sind erforderlich.

Wald - Wissen - Weiterkommen

Nach dem erfolgreichen Auftakt vor drei Jahren fand im Dezember 2014 das zweite Forum für den Austausch von Waldwissen im schweizerischen Lyss statt.

Energieholz und Totholzbewohner – ein Dilemma

Holz hat als erneuerbare Energiequelle ein grosses Potenzial. Die Schweizerischen Bundesbehörden wollen deshalb in Zukunft mehr Holz nutzen. Dabei darf man die Ansprüche der Totholzbewohner aber nicht aus den Augen verlieren.

Kurzportrait Blauglockenbaum (Paulownia tomentosa)

Der in China beheimatete Blauglockenbaum (Paulownia tomentosa) ist eine sehr schnell wachsende Baumart, die hervorragendes Nutz- und Wertholz wie auch Energieholz liefert. Der Blauglockenbaum bevorzugt wärmere Regionen, wodurch eine Förderung durch den Klimawandel wahrscheinlich ist.

Ergebnisse der BWI3 in Baden-Württemberg

Mit der 3. Bundeswaldinventur (BWI3) liegen für Baden-Württemberg Daten vor, die einen Zeitraum von 25 Jahren umfassend beschreiben und die Entwicklung des Waldzustands dokumentieren. Im Folgenden werden einige wesentliche Ergebnisse vorgestellt.

Langfristige Waldbeobachtung: Einführung in die BWI3

Mit der Bundeswaldinventur (BWI) werden regelmäßig Informationen über die Waldverhältnisse und die Produktionsmöglichkeiten gesammelt. Sie dient als ein Monitoring-Instrument, um die Nachhaltigkeit zu garantieren. Was genau sind ihre Aufgaben, wer führt sie durch und wie?

Wie weit fliegen Pollenkörner?

Baumpollen fliegen weit und die Durchmischung von Genen im Wald ist stark. Deshalb sind auch kleine Bestände genetisch selten isoliert, und Saatgut aus Samenerntebeständen ist weniger rein als angenommen.

Und…? – Ergebnisse der online-Umfrage

"Bitte nehmen Sie sich etwas Zeit für unseren Fragebogen." hatten wir Sie im Frühjahr 2014 gebeten; und das haben Sie getan! Die Ergebnisse der waldwissen.net-Umfrage wollen wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten.

  1 2 (16 Artikel) next 6 results last items