Die waldwissen.net-App!

App Waldwissen

Hier finden Sie

3284 Artikel online
2378 Artikel in Deutsch anzeigen
11 Artikel neu seit
einem Monat
anzeigen
Neueste Artikel

Neueste Artikel

 
Land:
  1 2 (11 Artikel) next 1 results last items
Bannwaldforschung: Der Wald in der Hauptrolle, der Mensch als Zuschauer

Das Bannwaldmonitoring ist das wichtigste Instrument zur Beobachtung und Erforschung von natürlicher Waldentwicklung in Baden-Württemberg. Welchen Fragen geht die FVA mit dem Bannwaldmonitoring nach, wie ist es aufgebaut und was sind langfristige Ziele?

Waldbiotopkartierung – Basisinstrument des Biotopmonitorings

Zu den Aufgaben und Zielsetzungen der Waldbiotopkartierung gehört das Monitoring der Biotope und FFH-Lebensraumtypen im Wald. Aktuelle Kartierungen zeigen Veränderungen und Entwicklungstendenzen zu den Ergebnissen der Ersterfassung von 1998.

Baumhasel statt Roteiche - ein Stadtbaum für den Wald?

Die Baumhasel findet man häufig als Strassenbaum. In unseren Wäldern ist sie bislang eine Rarität. Das könnte sich aber ändern, da die Baumhasel als eine derjenigen Baumarten angesehen wird, die mit dem Klimawandel gut zurechtkommen könnten.

Schädlingsmanagement im Wald - die Kernaufgaben des Waldschutzes

Monitoring und Prognose sind zentrale Aufgaben des Waldschutzes und bilden die Grundlage für ein effektives Schädlingsmanagement. Daraus kann abgleitet werden, in welcher Intensität Schadorganismen zu erwarten sind und welche Gefährdungspotenziale für die betroffenen Bäume bestehen.

So viele Bucheckern wie selten

Im Schweizer Mittelland biegen sich 2016 die Äste der Buchen vor lauter Samen. Es ist ein sogenanntes Mastjahr, ein wohlbekanntes und auffälliges Phänomen. Und doch ist erstaunlich unklar, weshalb und wie oft es zur Samenmast bei Waldbäumen kommt.

Duft in der Luft – so verständigen sich Borkenkäfer

Der Buchdrucker ist bei uns wohl der bedeutendste Forstschädling an der Fichte. Aber wie kommunizieren Buchdrucker untereinander? Wie finden die Geschlechter zueinander? Und warum steht ein "Käferbaum" selten allein? Der hier gezeigte Video-Clip gibt Antworten.

Ökologie und Entwicklungsgeschichte der Buche

Die Buche ist die häufigste Laubbaumart der Schweiz und prägt weite Teile der Wälder Mitteleuropas. Ihre ausserordentlichen Wuchseigenschaften machen diese Baumart enorm konkurrenzstark. Dabei erstaunt ihre grosse ökologische Bandbreite.

Qualität von Waldhackschnitzeln

Waldhackschnitzel werden aus vielen Rohmaterialien und mit unterschiedlichsten Verfahren produziert. Dementsprechend weit streut die Qualität. Für den reibungslosen Betrieb der Feuerungsanlagen sind aber bestimmte Qualitätseigenschaften nötig.

Aktueller Hinweis zum Eichenprozessionsspinner

Der Falterflug hat Ende Juli begonnen. Im Gegensatz zu den Raupen besitzen die Falter keine Gifthaare. Nach wie vor ist aber der direkte Kontakt mit Gespinstnestern oder Häutungsresten unbedingt zu vermeiden!

Am Puls des Waldes: Daten des Wald-Umweltmonitorings Brandenburg auf einen Klick

Am Puls des Waldes beobachtet die Forstliche Umweltkontrolle den Waldzustand im Zusammenhang mit den Umweltbedingungen. Stand zunächst die Wirkung von Luftschadstoffen im Mittelpunkt, sind nun vor allem Klimaänderungen in den Fokus gerückt.

  1 2 (11 Artikel) next 1 results last items