Testen Sie Ihr Waldwissen!

Testen Sie Ihr Waldwissen!

Hier finden Sie

3305 Artikel online
2430 Artikel in Deutsch anzeigen
12 Artikel neu seit
einem Monat
anzeigen
Neueste Artikel

Neueste Artikel

 
Land:
  1 2 (12 Artikel) next 2 results last items
Krankheiten und Schädlinge am Feldahorn

Der Feldahorn wurde im Jahr 2015 zum Baum des Jahres gewählt. Wegen seiner Robustheit und seines geringen Wuchses ist er als Stadtbaum sehr beliebt. Im Gegensatz zum Spitz- und Bergahorn ist der Feldahorn deutlich weniger von Schaderregern oder Schadinsekten betroffen.

Waldböden und deren nachhaltige Nutzung

Waldböden haben einige Besonderheiten: Lange Produktionsräume und die naturnahe Bewirtschaftung im Wald erlauben dem Boden eine natürliche Entwicklung. Waldböden besitzen daher einen ungestörten Profilaufbau mit unterschiedlichen "Horizonten".

MOTI – Waldinventur im Taschenformat

Die App MOTI macht es möglich, verschiedene Waldinventur-Daten wie die Grundfläche, die Stammzahl oder die Baumhöhe mit dem Smartphone zu erfassen. Daraus berechnet die App automatisch den Holzvorrat und den Zuwachs.

10 Jahre Netzwerkarbeit in Europa – und jetzt?

Am Wald steigt derzeit das öffentliche Interesse. Förster wie Waldbesitzer sollten dies als Chance sehen und mit der interessierten Bevölkerung ihr Wissen zum Wald teilen. Dabei spielt die Waldpädagogik eine wichtige Rolle.

Neues Multifunktionsgerät für die Baumdiagnose

Der handlicher Schonhammer "VTA-Kieselhammer" eignet sich zur Ortung von Holzfäulen und als Entscheidungshilfe für Baumschnitte.

LWF-Merkblatt Nr. 35 – Fledermausschutz im Wald

Mit der Dämmerung werden sie aktiv und gehen auf die Jagd. Fledermäuse haben verschiedene Jagdstrategien, viele Arten jagen und leben im Wald. Mit einfachen Maßnahmen kann man hier Fledermauslebensräume schaffen bzw. erhalten.

Waldentwicklung im untersten Teil der Brandfläche von Leuk

Auf der Waldbrandfläche oberhalb von Leuk (Kanton Wallis) etabliert sich ein neuer artenreicher Wald aus jungen Bäumen. Flaumeichen und Waldföhren werden die Pioniergehölze ablösen und den künftigen Wald im untersten Teil bilden.

BFW.waldzahlen: Wie entsteht eine Schneebrettlawine?

Solange es auf den Oberflächenreif nicht schneit, stellt der Reif keine Gefahrenquelle dar. Erst wenn dieser von einer Schneeschicht überlagert wird, entsteht eine kritische Lawinensituation. In einer Animation wird erklärt, wie eine Schneebrettlawine entsteht.

LWF-Merkblatt Nr. 34 – Treibhausgasvermeidung durch Wärme aus Holz

Ist es draußen sehr kalt und ungemütlich, freuen wir uns auf ein warmes Zuhause. Dazu müssen wir aber heizen. Klimafreundlich ist Wärme aus Holz, denn damit können fossile Energieträger ersetzt und Treibhausgase vermieden werden.

Haftungsfragen bei der Holzernte

Wenn man der Unfallstatistik Glauben schenken darf, ereignen sich am Arbeitsplatz weit weniger Unfälle als in der Freizeit oder im Haushalt. Nicht so bei Holzerntearbeiten: Sie gehören zu den gefährlichsten Tätigkeiten in unserer Arbeitswelt.

  1 2 (12 Artikel) next 2 results last items