Suche

     Suche nur innerhalb dieser Rubrik

Erweiterte Suche

Waldwissen Newsletter

Unser Waldwissen-Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten.

Ihr E-Mail*

Artikel

Autor(en): Redaktion waldwissen.net - WSL
Redaktion: WSL, Schweiz
Kommentare: Artikel hat 0 Kommentare
Bewertung: Zu Favoriten Druckansicht 73.3373.3373.3373.3373.33 (20)

Aktion Zündholz – eine Website über nachhaltige Waldprojekte

Aktion Zündholz
 
Oasi di Svago
Ein zündendes Projekt ist "Oasi di Svago" im Tessin. Weil krummes Holz lediglich einen tiefen Preis erzielt, wird es meist als Brennholz verkauft. Im Astholz von Kastanienbäumen stecken allerdings wunderbare (Spiel-) Möglichkeiten.
 
Sorgfältig gelagertes Klangholz im Gebirge
Sorgsam gelagertes Holz in Bergün: ein exquisites Produkt ist beispielsweise Klangholz für Instrumente wie Geigen, Cellos oder Klaviere.
Fotos: Aktion Zündholz

Eine Gruppe von Schweizer Forstleuten und dem Wald verbundenen Persönlichkeiten will mit der "Aktion Zündholz" Beispiele nachhaltiger Waldprojekte bekannter machen und miteinander vernetzen. Die "zündenden" Projekte sollen Freude am Wald und eine lebendige Beziehung zum Wald und seinen materiellen und immateriellen Produkten auslösen.

Die Aktion Zündholz regt mit vertonten Bilderschauen die Sinne an und porträtiert exemplarische Beispiele für nachhaltige Waldprojekte aus allen Landesgegenden. Derzeit sind neun Vorzeigeprojekte online:

  • Bergwaldprojekt (Trin, GR)
  • Eau et Forêt (La Côte, VD)
  • Ecoforet (Isérables, VS)
  • Seelensteg (Heiligkreuz, LU)
  • Waldfest (Hirschthal, AG)
  • Holzverstromung (Stans, NW)
  • Oasi di Svago (Rivera, TI)
  • Klangholz (Bergün, GR)
  • Waldwirtschaft Luzerner Hinterland (Hergiswil, LU)
  • Baumschule Lobsigen (BE)
  • Vielfunktionenwald Bonfol (JU)
  • Waldlandschaft Gantrisch (BE)

Diese Projekte zeigen auf, wie vielfältig der nachhaltige Umgang mit dem Wald sein kann. Und doch weisen sich alle Projekte durch gemeinsame Charakteristika aus. Sie entsprangen aus zündenden Ideen, die sich auch an anderen Orten nachahmen lassen. "Zündende" Ideen führen beispielsweise zu

  • gemeinsame Waldarbeiten von Teilnehmenden aus der Ukraine und Westeuropa,
  • guter Quellwasserqualität im Rahmen der nachhaltigen Waldnutzung,
  • einer neuen Holzschnitzelfeuerung beim Umbau einer Raiffeisenkasse im Wallis,
  • einem 400 m langen Waldlehrpfad ohne erklärende Lehrtafeln,
  • einem Waldfest mit Baumwipfelweg und Riesenrutschbahn,
  • Strom, der bei Gebäudeabbrüchen aus recyceltem Holz hergestellt wird,
  • hochwertigen Spielgeräten aus minderwertigem Krummholz,
  • neuen Arbeitsplätzen bei der Herstellung und Vermarktung von Klangholz oder
  • neuen Regionalorganisationen, in denen Waldbesitzer bei der Holzvermarktung am selben Strick ziehen.

ZÜNDHOLZ will die vergessenen und versteckten Potenziale des Waldes ins Bewusstsein rufen und diese wecken. Die Initianten möchten auch zu eigenen zündenden Wald-Projekten ermutigen. Der Funke für nachhaltige Waldprojekte soll auf die ganze Schweiz überspringen; und wer weiss, vielleicht auch ins benachbarte Ausland.

Mehr auf waldwissen.net