Wir feiern Jubiläum!

10 JAHRE WALDWISSEN.NET

Hier finden Sie

3230 Artikel online
2393 Artikel in Deutsch anzeigen
9 Artikel neu seit
einem Monat
anzeigen

Waldwissen Newsletter

Unser Waldwissen-Newsletter informiert Sie vier, fünf Mal jährlich über spezielle Beiträge und Waldwissen-Aktivitäten.

Ihr E-Mail*
Wiederaufforstung mit Edellaubbäumen   Das Haus des Waldes

Wiederaufforstung mit Edellaubbäumen

Die als anspruchsvoll beschriebenen Baumarten Esche und Bergahorn wachsen auf einem erstaunlich breiten Standortsspektrum. Eine frühe und extensive Pflege ist nötig, um sie gegenüber konkurrierenden Baumarten zu erhalten.

 

Das Haus des Waldes

Das Haus des Waldes gilt als Anlaufstelle für an Wald, Waldführungen und Waldinformationen interessierte Schüler, Pädagogen und Förster.

Untitled Document
Neueste Artikel
Quirlige Flieger im frischen Buchen-Grün

Die Weibchen verstecken sich tagsüber und die Männchen sind so flott unterwegs, dass man sich beeilen muss, einen Blick auf sie zu erhaschen. Außerdem leben die für einen Buchenwald typischen Falter nur wenige Tage.

Vegetationsveränderungen und Artenvielfalt im Naturwaldreservatenetz

Stellt man die Nutzung ein, kann dies die Artenzahl im Wald verringern. Dieser Vorgang konnte in Österreich in Naturwaldreservaten mit Hilfe von Dauerbeobachtungsflächen festgestellt werden. Die Baumarten- und Pflanzenverteilung ändert sich.

Der Waldwirtschaftsplan gibt klare Linie für  Bewirtschaftung vor

Als Waldbesitzer gibt es viele Pflichten die erfüllt werden müssen. Jedoch gibt es in Österreich keine Verpflichtung zum Erstellen eines Waldwirtschaftplanes. Es macht aber Sinn mit einer Art "Businessplan" zu arbeiten.

Windwurfflächen im Kalkalpin – Wiederbewaldung und Stoffhaushalt

Nach großflächigen Kalamitäten sollen die Flächen vor allem auf südexponierten Kalkstandorten in den Alpen rasch wiederbewaldet werden. Saat und Pflanzung auf einer von Kyrill geworfenen Fläche wurden wissenschaftlich untersucht.

05.05.2015 Dauerwald üben
Dauerwald üben

Die Dauerwald-Bewirtschaftung hat in vielen Waldflächen in der Schweiz Einzug gehalten. Sie hat aber einen Haken: Sie muss geübt, gelernt und erfahren werden. ProSilva führt daher regelmässig Anzeichnungs-Übungen durch.

Alle Artikel anzeigen